Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Blauer Himmel – blaue Zeitung: Leser sehen „Hello Dolly“ auf der Sehbühne Kriebstein
Region Döbeln Blauer Himmel – blaue Zeitung: Leser sehen „Hello Dolly“ auf der Sehbühne Kriebstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:36 17.06.2016
Farbenfroh und hinreißend: „Hello Dolly“ auf der Seebühne Kriebstein Quelle: Foto: Sven Bartsch
Anzeige
Kriebstein

 War doch eine gute Idee, so Geburtstag zu feiern!“ Die Stimmung ist ausgelassen am Freitag Abend kurz nach Acht, als sich hunderte Seebühnenbesucher auf den Zuschauerrängen von ihren blauen Sitzkissen erheben und den Heimweg antreten. Zum 25. Jubiläum eingeladen von der DAZ, haben sie gerade „Hello Dolly“ erlebt – eine bezaubernde, farbenfrohe, witzige musikalische Komödie von Jerry Herman, inszeniert für das Mittelsächsische Theater von Ivan Alboresi.

Eine Frau, die gern arrangiert

Dabei hatte es noch wenige Stunden vor Beginn so gar nicht nach einer heiteren Geburtstagsfeier mit Musicalshow aussehen wollen. Es regnete Bindfäden und Zweifler konnten sich kaum vorstellen, dass sie einen entspannten und vor allem trockenen Abend auf Sachsens einziger Seebühne verleben würden. Doch man kann ab und an ja ruhig mal glauben, was in der Zeitung steht – die DAZ hatte prophezeit, dass es schönes Wetter geben würde ...

Petrus sorgte für eines der schönsten Geburtstagsgeschenke an die blaue Heimatzeitung, die gern mit den Leuten feiern wollte, die für sie immer interessant und am wichtigsten sind – ihre Leser. Und so spannte sich bisweilen sogar blauer Himmel über der Seebühne, durch ein paar Schleierwolken blitze sogar die Sonne. Die perfekte Kulisse für die bezaubernde Dolly, „eine Frau, die gern was arrangiert“ und die als Witwe ihren Lebensunterhalt vor allem als Heiratsvermittlerin verdient. Geschickt lenkt und leitet alles um sich herum zum Besten für jedermann – und natürlich für sich selbst, denn sie will endlich nicht mehr jeden Tag von der „Hand in den Mund“ leben. Am Ende schafft sie es natürlich, einen Heiratsantrag von dem Mann zu bekommen, den sie sich ausgeguckt hat.

Extra Applaus für altes Auto

Nicht nur Susanne Engelhardt in der Rolle der Dolly, sondern das gesamte Ensemble begeistert das Publikum, das immer wieder Szenenapplaus spendet und an so mancher Stelle lauthals lachen konnte. Ebenfalls einen extra Applaus gab es für den alten Ford Model T, Baujahr 1922, der im Stück direkt an den Zuschauern in der ersten Reihe vorbeifuhr. Zweieinhalb Stunden dauerte das Stück, zweieinhalb Stunden, die wie im Flug vergingen. Für viele Besucher, die ihre Karten alle von der DAZ geschenkt bekommen hatten, war es der erste Besuch auf der Seebühne, aber bestimmt nicht der letzte. „Wenn ich nicht die Einladung gehabt hätte, wäre ich heute bei dem Wetter sicher nicht hierher gekommen. Jetzt bin ich froh, dass ich da war, es war sehr schön“, so Ulrike Schade aus Döbeln.

Von Manuela Engelmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einem Blitzschlag am Montag in Roßwein gingen die Fernseher der Antennengemeinschafts-Mitglieder aus. Personenschaden gab es glücklicherweise nicht zu beklagen, wohl aber 10.000 Euro Sachschaden.

20.06.2016

Gudula und Horst Klimes haben eine gemeinsame Leidenschaft: Sie forschen gern in ihrer Heimatgeschichte. Zwei große Chroniken zu den Orten Kattnitz und Noschkowitz haben sie bereits veröffentlicht. An einem neuen Werk arbeitet Horst Klimes bereits.

17.06.2016

Der Harthaer Verein Jugend Aktiv Harthe lädt bereits im sechsten Jahr zum XXL-Kinderfest in den Stadtpark. Dieses Mal zeigt das Raudies-Racing-Team aus Reinsdorf, was sie auf dem BMX können. Außerdem gibt es einen Stationslauf mit Preisen, Hüpfburgen und einen Malwettbewerb.

20.06.2016
Anzeige