Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Blick in sanierte Kapelle: Nauhain feiert Wiedereinweihung
Region Döbeln Blick in sanierte Kapelle: Nauhain feiert Wiedereinweihung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 26.08.2017
Pfarrerin Maria Beyer begleitete die Sanierung der Kapelle in Nauhain. Am Sonntag wird Wiedereinweihung gefeiert. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Nauhain

Seit knapp acht Monaten wird in der Kapelle in Nauhain gewerkelt. Bis auf wenige Restarbeiten ist die Sanierung abgeschlossen. Am Sonntag wird die Wiedereinweihung der Georgen-Kapelle gefeiert. Dazu lädt Pfarrerin Maria Beyer zu einem Festgottesdienst ein. „Die Arbeiten sind weitestgehend abgeschlossen“, sagt sie. Der Termin zur Fertigstellung setzte einen straffen Zeitplan. „Wir wollten die Wiedereinweihung gern zelebrieren und das möglichst noch im Sommer. Der 27. August war der letzte mögliche Termin.“ Am Freitag erst wurde der Altar installiert. Was noch fehlt sind beispielsweise die Lampen. „Die Entscheidungsfindung gestaltete sich schwierig“, weiß die Pfarrerin. „Es ist ein altes Haus, dementsprechend passend sollen die Lampen sein. Hinzu kommt der Denkmalschutz, der beachtet werden muss.“ Weitere Ausstattungsstücke fehlen noch. Die wichtigsten Dinge, wie den Natursteinboden, der neu verlegt wurde, oder das Verputzen der Wände sind abgeschlossen. „Die Bänke sind auch drin, so dass die Leute am Sonntag kommen können“, lädt Maria Beyer all diejenigen ein, die der Wiedereinweihung der Kapelle beiwohnen wollen. Dass noch der ein oder andere Handgriff fehlt, ist für die Pfarrerin unproblematisch. „Die Kapelle hat sich immer schon weiter entwickelt. Das Haus ist immer in Bewegung, deswegen finde ich es gar nicht schlimm, wenn auch künftig immer mal etwas hier passiert.“ Die Sanierungskosten belaufen sich auf rund 80 000 Euro. Einen Teil davon übernehmen Landeskirche und Denkmalpflege.

Zum Festgottesdienst hat Maria Beyer auch Superintendent Arnold Liebers, Harthas Bürgermeister Ronald Kunze sowie die an der Sanierung beteiligten Handwerker eingeladen. Sie selbst wird die Worte für ihre Zuhörer sprechen. Der Chor von Wendishain ist dabei, genauso wie Kantor Michael Fromm. Um 10.15 Uhr beginnt der Gottesdienst. Anschließend sind alle eingeladen, sich vor der Kapelle beköstigen zu lassen und gemeinsam zu verweilen.

Von Stephanie Helm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neue Eintrittspreise für Waldheims Museum sind ab dem 24. November vorgesehen, wenn das neue Stadt- und Museumshaus am Niedermarkt 8 eröffnet wird. Zur Stadtratsitzung am kommenden Donnerstag wird unter anderem zu diesem Thema diskutiert, nachdem bereits im nicht öffentlichen Teil des Verwaltungsausschusses darüber gesprochen wurde.

31.08.2017

Orchester, Solisten und Chor spielen und singen derzeit im sächsischen Waldheim das gesamte Gesangswerk von Melchior Vulpius ein. Der Renaissance-Komponist nahm vor 400 Jahren die Impulse der damaligen musikalischen Avantgarde auf.

Am 27. August schließt ein Konzert 17 Uhr in der Stadtkirche Waldheim die nächste Etappe ab.

25.08.2017

Die Bauern der Region sind alarmiert: Offenbar organisierte Banden aus Osteuropa klauen in Nordsachsen, im Muldental, der Region Döbeln oder dem Altenburger Land immer öfter und ganz gezielt teure landwirtschaftliche Technik. Besonders GPS-Geräte und Bordcomputer aus Traktoren oder Mähdrescher stehen im Kurs der Täter ganz oben.

25.08.2017
Anzeige