Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Blumenschau im Klosterpark Altzella: Wallfahrt für Gartenfreunde
Region Döbeln Blumenschau im Klosterpark Altzella: Wallfahrt für Gartenfreunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:16 28.06.2016
Heike Dietrich (links, Kräutergärtnerei Schönnewitz) und Petra Dietrich von der Baumschule Dietrich in Nossen präsentieren Buschrosen. DAZ Quelle: Gerhard Dörner
Anzeige
Altzella

Als hätte der Gartenpapst persönlich zur Messe in den Klosterpark Altzella gerufen – diesen Eindruck erweckte am Sonnabend die Blumen- und Gartenschau. Zum 18. Mal fand das Spektakel bereits statt und lockte rund 130 Händler aus ganz Sachsen in Richtung Altzella. Die breiteten sich auf dem ganzen Gelände aus, um ihre Waren zu präsentieren. Besucher zog es trotz nahezu niederschmetternder Hitze in rauen Mengen auf die Anlage. Dafür bekamen sie so einiges geboten. Von Blumen und Holzarbeiten über Gewürze bis hin zu Honig und Gartenschmuck gab es alles, was der grüne Daumen begehrt und Gärtnerherzen höher schlagen lässt.

Besonders breit aufgestellt war Ute Flemming von der Siebenlehner Gärtnerei Albani. Bei ihr waren Stauden, Balkon- und Gemüsepflanzen sowie Kräuter und selbstgebundene Blumensträuße zu haben. Seit acht Jahren komme sie bereits zu Gartenschau. Mit der Zeit entstünde dadurch auch ein Gefühl dafür, was gut ankommt. „Bis jetzt gingen die Buntnesseln und Tomatenpflanzen besonders gut. Auch unser Titanwurz wird oft bewundert, verriet Flemming am Sonnabendmittag. Die Hitze machte ihr keine Sorgen: „Heute früh habe ich alles schön gegossen. Die letzten Tage waren schlimmer. Im Moment ist es ja auszuhalten. Das ist für uns schlimmer, als für die Pflanzen.“ Und wem es dann zwischenzeitlich wirklich zu schlimm wurde, der konnte sich bei Live-Musik mit einem kühlen Getränk erfrischen. Viele der Besucher schlenderten zudem mit ihren Errungenschaften über das Gelände. So auch Heidi Krüger mit einer weißen Witwenblume. „Ich war schon ein paarmal hier. Dieses Mal ist wirklich sehr viel los, aber es ist richtig toll“, schwärmte die Oederanerin und hielt schon nach den nächsten Blumen Ausschau.

Fürs Auge wurde also viel geboten, doch auch der Gaumen kam nicht zu kurz. Ronny Nowak, Gewürzhändler aus Schkeuditz, hatte knapp 200 fein säuberlich in kleine Tüten abgepackte Gewürze mit nach Altzella gebracht. „Der Mix machts“, lachte er und zeigte auf seine Auswahl. „Unser kleines Dach schützt die Ware vor direkter Sonneneinstrahlung – die Wärme macht den Gewürzen gar nichts aus“, winkte er ab.

Etwas abseits des Rummels, im Schatten der Bäume des Klosterparks, konnten Bastler in der Flechtwerkstatt auch selbst Hand anlegen. Taschen, Körbe, Schalen, Tabletts – all das war mit genügend Geduld und Fingerspitzengefühl möglich. Am Ende taten sich jedoch Pflanzen aller Art als klare Sieger hervor. In Tüten, Eimern, und Kisten verließen die Gäste damit zufrieden den Klosterpark – aller Hitze zum Trotz.

Von André Pitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Unbekannter soll in Döbeln einen Jungen ins Gesicht geschlagen und ihn beleidigt haben. Laut Aussagen des Jugendlichen habe der Mann versucht, ihm sein Fahrrad zu stehlen, berichtet die Polizei. Als der 16-Jährige ihn zur Rede stellen wollte, rastete der Unbekannte aus.

28.06.2016
Döbeln Eintrittskarten für Zoo Leipzig gewinnen - Wir suchen die schönsten Urlaubsfotos unserer Leser

Ferienzeit, Fotozeit. Bestimmt waren oder sind Sie, liebe Leserinnen und Leser, wieder auf Tour. In Deutschland, Europa oder der weiten Welt, um Ihren Urlaub zu verbringen. Sommer, Sonne, Sand und Meer, gern auch der heimische Garten, Balkon, Berge oder Wälder. Wir suchen wieder das Urlaubsbild des Sommers 2016.

04.07.2016

Manchmal hat es die Polizei nicht leicht, wenn sie zu Einbrüchen und Diebstählen ermittelt. In diesem Fall hatten aber die Geschädigten so gute Vorarbeit geleistet, dass die Überführung der Täter ein Leichtes war. Es geht um Diebstahl in einer Leisniger Kleingartenanlage. Zur Beute gehörte unter anderem ein Baustrahler.

27.06.2016
Anzeige