Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Brand in Flüchtlingsunterkunft in Rossau – Bewohner festgenommen

Flammen schnell gelöscht Brand in Flüchtlingsunterkunft in Rossau – Bewohner festgenommen

Bei einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Rossau (Landkreis Mittelsachsen) ist ein Schaden von mehreren zehntausend Euro entstanden. Wie die Polizei in Chemnitz am Dienstag mitteilte, wird ein 50 Jahre alter Bewohner verdächtigt, den Brand gelegt zu haben. Er wurde festgenommen.

Die Freiwillige Feuerwehr konnte den Brand in der Asylunterkunft schnell löschen. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Rossau. Nach dem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Rossau ist ein 50 Jahre alter Bewohner als Tatverdächtiger vorläufig festgenommen worden. Das teilte die zuständige Polizeidirektion Chemnitz am Dienstag mit. Menschen wurden bei dem Feuer am Montagabend nicht verletzt. Die Einsatzkräfte wurden gegen 18.30 Uhr zu dem Brand in die Straße Am Rossauer Wald gerufen. Die Freiwillige Feuerwehr konnte die Flammen löschen. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Der Brand war im Sanitärbereich der Unterkunft ausgebrochen. Die Asylunterkunft in Rossau dient dem Landkreis Mittelsachsen als sogenanntes Erstverteilzentrum für Flüchtlinge. Die Brandursachenermittler der Chemnitzer Kriminalpolizei kommen am Dienstag zum Einsatz. Die Ermittlungen dauern an.

Ende Juli geriet die Einrichtung schon einmal in die Schlagzeilen. Der Sächsische Flüchtlingsrat hatte damals die Unterbringung in einer früheren Fabrikhalle als menschenunwürdig kritisiert und sich dabei auf Aussagen von Bewohnern berufen. Das Landratsamt Mittelsachsen wies die Vorwürfe allerdings als haltlos zurück. Später gewannen Vertreter der für die Erstaufnahme zuständigen Landesdirektion vor Ort nach eigenem Bekunden einen „insgesamt sehr positiven und entspannten Eindruck der Einrichtung und seiner Bewohner“.

Von LVZ

Am Rossauer Wald, Rossau 50.9861192 13.0871651
Am Rossauer Wald, Rossau
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr