Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Bronzenes Relief der Stadt Döbeln wird im Frühjahr aufgestellt
Region Döbeln Bronzenes Relief der Stadt Döbeln wird im Frühjahr aufgestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 13.10.2018
Mitglieder des Lionsclubs und des Stadtrates sahen sich im Juni das Vormodell an, welches der Künstler Egbert Broerken (2.v.r.) anfertigte. Das Stadtrelief soll aus Bronze gefertigt, später am Alten Amtshaus stehen und die Stadt auch für Sehbehinderte ertastbar machen. Quelle: Thomas Sparrer
Döbeln

Das Vormodell des Stadtreliefs von Döbeln ist jetzt in der Gießerei. Die große Benefizaktion des Lionsclubs Döbeln für das Blindenstadtmodell steht vor dem Abschluss. Die Finanzierung aus Spenden ist gelungen. Dennoch wird das bronzene Kunstwerk in diesem Herbst nicht mehr aufgestellt. Die DAZ sprach mit Maik Schroeder, Präsident des Lionsclubs Döbeln.

Maik Schroeder.. Quelle: Sven Bartsch

Wie ist denn beim Stadtmodell der aktuelle Stand?

„Unser Modell ist jetzt in der Gießerei. Im Juni hatte uns der Künstler Egbert Broerken das Vormodell in Döbeln präsentiert. Wir konnten noch ein paar Feinheiten beisteuern. Jetzt wird zunächst eine Silikon-Form angefertigt. In dieser wird wiederum ein Wachsmodell entstehen. In das werden vom Künstler die Feinheiten an den abgebildeten Gebäuden unserer Muldeninsel eingearbeitet. Mitglieder unseres Clubs werden sich das Wachsmodell in den nächsten Wochen vor Ort ansehen. Aus dem Wachsmodell entsteht dann die Form für den Bronzeguss.

Wie steht es um die Finanzierung des Kunstwerkes?

Da sind wir sehr zufrieden. Wir haben die 40 000 Euro, die das Kunstwerk kosten wird, fast komplett eingeworben. Kleinere und größere Spender halten sich dabei die Waage. Ich freue mich sehr darüber, dass auch Kleinstspenden das Projekt ermöglicht haben. Das zeigt, dass sich viele Menschen mit unserem Stadtmodell identifizieren.

Wann wird es aufgestellt?

Wir haben uns innerhalb des Lionsclubs darauf verständigt, die für den Spätherbst geplante Aufstellung ins Frühjahr zu verschieben. Im nächsten Jahr wird unser Lionsclub 25 Jahre alt. Das ist, so meinen wir, ein perfekter Anlass, ein solches Kunstwerk der Stadt und ihren Bürgern zu übergeben. Zudem planen wir am 19. Mai 2019 wieder ein Benefizkonzert. Im Vorfeld dieses Konzertes wollen wir das Stadtmodell am Alten Amtshaus einweihen.

Startet mit dem Konzert eine neue Benefiz-Aktion des Lionsclubs?

Ja wir arbeiten daran und sprechen gerade über verschiedene Ideen.

Was läuft gerade noch so bei den Lions?

Neben den Benefizaktionen unterstützen unsere Lionsfreunde das ganze Jahr benachteiligte Kinder und Jugendliche der Förderschule am Schlossberg. Im August spendierten wir einen Ausflug in den Freizeitpark Plohn. Im Dezember freuen wir uns wieder darauf, mit den Kindern Plätzchen zu backen und für Weihnachtsgeschenke zu sorgen.

Wer für das Stadtmodell spenden möchte kann dies mit einer Überweisung an den Förderverein des Lionsclub Döbeln e.V. bei der Kreissparkasse Döbeln, IBAN: DE49 8605 5462 0391 0045 49 tun – Verwendungszweck: Stadtmodell.

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Könnte manchmal schneller gehen: Langsame Internetverbindungen nerven. Gar keine Verbindung? Nervt erst recht. In Leisnig geht es jetzt mit einem Ruck vorwärts, und zwar gleich mit zehn Gigabit pro Sekunde. Allerdings erst mal nur für Unternehmer.

12.10.2018

Ein Afrikaner soll einem Deutschen in Döbeln eine Bierflasche über den Kopf gezogen haben. Das behaupten die Betreiber einer asylkritischen Facebookseite im Internet. Aber der Polizei ist kein solcher Vorfall bekannt.

15.10.2018
Döbeln Bauarbeiten bis Frühjahr 2019 - Dritte Kläranlage in Gersdorf steht

Die dritte von insgesamt vier Gruppenkläranlagen in Gersdorf steht – zumindest ihr Baukörper. Die gesamte Baumaßnahme soll aber erst im Frühjahr des nächsten Jahres abgeschlossen sein.

12.10.2018