Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Brücke in Clennen ist fast fertig – Fertigstellung vermutlich im August

Arbeit ruht Brücke in Clennen ist fast fertig – Fertigstellung vermutlich im August

Im Leisniger Ortsteil Clennen wurde nahe der Turnhalle eine Brücke neu gebaut. Doch obwohl sie schon länger fertig ist, fließt der Bach immer noch rechts daran vorbei und die Bauarbeiten stehen still. Leisnigs Bauamtsleiter erklärt, warum.

Sieht fertig aus, ist es aber noch nicht: Das Brückenbauwerk am Fußweg nahe der Sporthalle Clennen. Die Fußweganschlüsse fehlen zum Beispiel noch.

Quelle: Steffi Robak

Clennen. Das Brückenbauwerk am Fußweg zur Turnhalle von Clennen ist fast fertig gestellt. Es fehlen noch die Anschlüsse jeweils zum Fußweg, und auch der Belag muss noch aufgebracht werden. Für den Wochenbeginn ist eine nächste Bauberatung für den Fortgang der Arbeiten vorgesehen.

Obwohl die Brücke schon seit mehreren Wochen fertig ist, stehen die Arbeiten an dem Bauwerk still. Es ist eine Art provisorische Wasserfassung angelegt, so dass der Bach noch nicht unter der fertigen Brücke hindurch fließt sondern daran vorbei. Alles ist noch mit Bauzäumen abgesperrt.

Hintergrund der derzeit ruhenden Arbeiten ist nach Auskunft von Bau- und Ordnungsamtsleiter Thomas Schröder, dass auch das Landratsamt im Bereich der dortigen Kreisstraße noch Arbeiten zu erledigen hat und das noch aufeineinander abgestimmt werden muss. Der Fußweg, der zwischen der Turnhalle Clennen und der Kreuzung mit der zum Ortsteil Sitten führenden Straße verläuft, wird ebenfalls neu gebaut. Für den August ist regulär der Abschluss der Bauarbeiten vorgesehen.

Im August soll alles fertig sein

Sowohl das ursprüngliche Brückenbauwerk als auch der Fußweg wurden 2013 durch den starken Sommerregen in Mitleidenschaft gezogen beziehungsweise derart beschäftigt, dass sie erneuert werden müssen. Das Brückenbauwerk wurde zum Beispiel vollständig ersetzt, weil der Vorgängerbau statisch nicht mehr intakt war.

Bei den beiden Bauprojekten im Leisniger Ortsteil Clennen handelt es sich um Maßnahmen der Hochwasserschadensbeseitigung aus dem Schadensereignis von 2013, wofür der Freistaat Sachsen zu hundert Prozent die Kosten trägt. Insgesamt hat die Stadt Leisnig auf ihrem Territorium etwa 120 derartiger Projekte zur Förderung angemeldet. Etwas mehr als die Hälfte davon ist mittlerweile abgearbeitet.

Eins der öffentlichkeitswirksamsten und kostenintensivsten Projeker war mit rund 800 000 Euro der Bau des Sportplatzes an der Linde sowie des dortigen neuen Sozialgebäudes. Auch hier wurde Vorgängerbau abgerissen und ersetzt.

Von Steffi Robak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.10.2017 - 12:06 Uhr

Die Leipziger Polizei hat nach den Attacken auf Roter Stern Leipzig in Schildau unter anderem Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung aufgenommen.

mehr