Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Buchsommer hält Einzug in Hartha
Region Döbeln Buchsommer hält Einzug in Hartha
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 20.06.2016
Schriftsteller Thomas Hauck hat gestern Vormittag in der Harthaer Stadtbibliothek den Buchsommer eingeläutet. Quelle: Sven Bartsch
Hartha

“Ich habe ihn auf der Leipziger Buchmesse gemeinsam mit seiner Illustratorin erlebt und war total von seiner Mimik und Gestik begeistert“, erklärt Andrea Zenker. Grund genug für Harthas Stadtbibliotheksleiterin den Autoren Thomas Hauck am Montag für den Buchsommer in die Froschstadt zu holen. „So jemand muss einfach unter die Kinder gebracht werden, wenn er sie zum Lesen bringt.“ Und genau das ist das Ziel des Buchsommers, der bereits vergangene Woche im Altkreis Döbeln Einzug hielt.

Etwa 100 neue Bücher hat die Bibliothek dafür angeschafft. Mitlesen kann normalerweise jeder zwischen 11 und 16 Jahren. Doch in diesem Jahr hat die Bibliothek veranlasst, dass auch schon Leseratten ab der zweiten Klasse teilnehmen können. „Wir haben schon 60 Anmeldungen innerhalb der ersten Woche“, freut sich Zenker. Mitgemacht werden kann noch den ganzen Sommer über. Wer es schafft, bis zum Ende mindestens drei Bücher zu lesen, darf sich über ein Zertifikat, drei Bücher sowie eine 1 in Deutsch zum Start ins neue Schuljahr freuen. Mit Hilfe eines kleinen Fragebogens überprüfen die Mitarbeiterinnen der Bibliothek, ob die Kinder tatsächlich geschmökert haben. Dabei soll der Buchsommer jedoch keinen Zwang auf die Teilnehmer ausüben. „Es ist ganz wichtig, dass die Kinder Bücher finden, die ihnen Spaß machen und ihren Interessen entsprechen. Wir lesen in der Bibliothek alle selbst gerne und möchten natürlich, dass es den Kindern auch so geht“, betont Andrea Zenker. Um den jungen Bücherwürmern ein Forum zum gegenseitigen Austausch zu geben, veranstaltet die Bibliothek zudem ab dem 5. Juli jeden Dienstag des Büchersommers ein Frühstück um 9 Uhr morgens.

Dass die Schüler mit Neugierde dabei sind, hat die Veranstaltung am Montag bewiesen. Thomas Hauck las nicht nur aus drei Geschichten vor, sondern erzählte auch von seinem bunten Leben als Autor, Schauspieler, Maler und beantwortete dazu Fragen der Kinder. Die interessierten sich vor allem dafür, wie das künstlerische Multitalent zu seinen Geschichten kommt und sie anschließend zu Papier bringt. „Kauft euch ein leeres Buch, setzt euch ohne großartig nachzudenken hin und schreibt eure Ideen einfach auf“, gab er den 25 gespitzten Ohrenpaaren mit auf den Weg.

Von André Pitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine positive Bilanz zieht die Stadtverwaltung Döbeln nach dem 11. Heimatfest am vergangenen Wochenende. Bis auf einige Wetterkapriolen am Freitag und am Sonnabend, die wahrscheinlich einige zusätzliche Besucher vergrault haben, sei das dreitägige Fest gelungen. Besucherstärkster Tag war der Sonntag.

20.06.2016

Der zweite Bauabschnitt der Dr.-Friedrichs-Straße in Mügeln von der Einmündung Döbelner Straße bis zum Markt ist für den Verkehr freigegeben worden. Damit entfallen in Mügeln die Umleitungen und ist die Ortsdurchfahrt vollständig befahrbar. Die Gesamtinvestition für die Ortsdurchfahrt beläuft sich laut Stadtverwaltung auf rund 1,5 Million Euro.

20.06.2016

Landrat Matthias Damm (CDU) verurteilt die gewalttätigen Geschehnisse im Roßweiner Asylheim. Der Kreis hat jetzt mehrere Bewohner in anderen Einrichtungen untergebracht. Die Polizei kann eine Messerstecherei in der Einrichtung derzeit nicht bestätigen und verweist auf die laufenden Ermittlungen.

21.06.2016