Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Busfahrer in Mobendorf beraubt – Polizei fahndet nach drei Männern

Wendestelle Busfahrer in Mobendorf beraubt – Polizei fahndet nach drei Männern

Am Donnerstagnachmittag ist an einer Buswendestelle im Striegistaler Ortsteil Mobendorf (Landkreis Mittelsachsen) ein 30-jähriger Busfahrer von Unbekannten überfallen worden. Die Polizei fahndete mit einem Fährtensuchhund sowie einem Hubschrauber nach den Unbekannten und sucht Zeugen des Vorfalls.

Am Donnerstag kam es in Mobendorf zu einem Raubüberfall, wie die Polizei mitteilte.

Quelle: dpa

Mobendorf. Am Donnerstagnachmittag ist in der Riechberger Straße in Mobendorf, in der Buswendestelle, ein 30-jähriger Busfahrer von Unbekannten beraubt worden. Er stand gegen 13.10 Uhr mit seinem Bus Iveco an der Wendestelle, als drei Männer auf ihn zukamen. Einer der Männer hielt ein Messer in der Hand und forderte Geld. Der Busfahrer übergab einige hundert Euro, danach rannten die Unbekannten in Richtung Striegistal davon. Der 30-Jährige blieb dabei unverletzt.

Die Polizei fahndete mit einem Fährtensuchhund und einem Hubschrauber nach den Unbekannten, bislang konnte noch kein Tatverdächtiger festgenommen werden. Die Ermittlungen dauern an.

Den Mann mit dem Messer beschrieb der Beraubte folgendermaßen: Der Mann ist circa 1,70 Meter groß, bekleidet mit einer roten Kapuzenjacke, schwarzer Jogginghose und schwarzen Schuhen. Vor dem Gesicht trug er ein grau-weißes Tuch. Einer seiner Begleiter war etwa 1,80 Meter groß und mit einer schwarzen Kapuzenjacke sowie grünen Nike-Sportschuhen bekleidet. Der Mann hatte einen rot-braunen Schal vor das Gesicht gebunden. Der zweite Begleiter war ungefähr 1,85 Meter bis 1,90 Meter groß. Er trug eine schwarze Jacke mit Kapuze, eine schwarze Jogginghose und graue Sportschuhe.

Alle drei Männer sollen dunkle Hautfarbe haben, zwischen 25 und 35 Jahren alt und sehr schlank sein. Die Polizei in Mittweida sucht Zeugen des Geschehens. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Straftat in Verbindung stehen könnten? Wer kann Angaben zu den Tätern und ihrem derzeitigen Aufenthaltsort machen? Hinweisgeber wenden sich bitte an die Polizei in Mittweida unter Telefon 03727/9800.

Von LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr