Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Casting in Döbeln: Friseur-Team sucht den Fashion Newcomer 2016
Region Döbeln Casting in Döbeln: Friseur-Team sucht den Fashion Newcomer 2016
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 21.06.2016
 Linda Kunnig (18) und Monique Faustmann (27) vom Friseurteam Rost und Hödenmaker freuen sich auf Bewerbungen für den „Fashion Newcomer 2016“.  Quelle: Thomas Sparrer
Anzeige
Döbeln

 Junge Leute, die sich oder andere gern frisieren, schminken und richtig schick herausputzen, sind jetzt vom Friseurteam Rost&Hödenmaker in Döbeln-Ost aufgerufen, an einem besonderen Wettbewerb teilzunehmen.

„Wir suchen nicht Deutschlands Superstar oder Germanys next Topmodel. Wir suchen vielmehr junge Leute, die uns in Sachen Haare und Fashion ihre Kreativität zeigen möchten“, schildert Monique Faustmann vom Friseurteam Rost und Hödenmaker. Die 27-Jährige betreut das Projekt und sucht ab sofort junge kreative Leute zwischen 14 und 25 Jahren, die sich, ihre beste Freundin, die Cousine oder eine anderes Model bei einem Wettbewerb die Haare waschen, fönen, stylen, das Gesicht mit Makeup versehen und schließlich ihr Model in einem neuen Outfit einer Jury vorstellen. „Wir kümmern uns um die Vorher-Nachher-Fotos und wir bieten allen Teilnehmern attraktive Preise und den drei Siegern tolle Hauptgewinne“, verspricht Friseurmeisterin Katja Rost.

Die Aktion „Fashion Newcomer gesucht“ steigt am 9. Juli im Friseursalon Rost und Hödenmaker in der Richard-Köberlin-Straße 2 (neben Marktkauf) in Döbeln. Die Teilnehmer sollten auf keinen Fall ausgebildete Friseure, Kosmetiker oder Stylisten sein. Gesucht werden begabte Amateure. Wer mitmachen will, sollte sich die beste Freundin, die Mutti oder wen auch immer schnappen und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Ein Foto kann dann auf der Facebookseite von Rost und Hödenmaker Friseure hochgeladen werden oder die Bewerbung geht per mail an fashion_newcomer@web.de.

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil es weder Pächter noch ein tragfähiges Konzept gibt, bleibt das Badeverbot im Gewässer des ehemaligen Tagebaus „Frieden“ in Kemmlitz nach wie vor bestehen. Darüber sind sich die Stadtverwaltung Mügeln und der Eigentümer des Areals, die Kemmlitzer Kaolinwerke, einig. Schwarzbader müssen bei Hausfriedensbruch mit Strafen rechnen.

21.06.2016

Ein aufregender Tag am Montag für Frank Weichold: Der Chef des Gestüts Noschkowitz hatte zur 26. Fohlenschau auf den Turnierplatz an der Waldbühne geladen, um sechs Fohlen vorzustellen.

21.06.2016

Scharfe Titelverteidiger: Die Salbitzer Sensen Ladies bleiben Vizeweltmeister im Mähen mit der Sense. Am Sonnabend verteidigten sie den vor vier Jahren auf heimischem Boden errungenen Titel im niedersächsischen Wiesmoor. Dort fand die 4. Weltmeisterschaft im Mähen mit der Sense statt. Weitere Mäher der Region holten Pokale nach Sachsen.

21.06.2016
Anzeige