Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Chefsessel in Hartha ist leer
Region Döbeln Chefsessel in Hartha ist leer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:38 27.07.2015
Anzeige
Hartha

[gallery:600-45608382P-1]

Dabei gibt es mindestens vier "Kandidaten", die ein Besucher dort vorzufinden erwarten könnte.

Eigentlich immer noch die amtliche Nummer eins: Gerald Herbst. Seine Amtszeit läuft erst Ende Juli ab. Doch nachdem er sich nach dem zweiten Wahlgang einer Operation unterzog, befindet er sich in der Genesungsphase. Er hat zwei offizielle Stellvertreter aus den Reihen der Harthaer Ratsmitglieder: Christian Zimmermann von der CDU und Daniel Rückewoldt von den Freien Wählern. Zimmermann hatte zuletzt in seiner Funktion als stellvertretender Bürgermeister zum Beispiel die Stadtratssitzung geleitet.

Er erläutert: "Ich war jetzt zwei Wochen im Urlaub, werde am Montag als Bürgermeisterstellvertreter wieder ansprechbar sein." Auch dann, so stellt er klar, könne er nicht jeden Tag im Amtszimmer des Bürgermeisters zubringen "Das ist auch nicht so vorgesehen. Schließlich muss auch ein stellvertretender Bürgermeister einem Broterwerb nachgehen. Die Aufgabe, das Stadtoberhaupt zu vertreten, übernimmt ein Ratsmitglied lediglich auf ehrenamtlicher Basis." Für die Rats- oder Ausschussitzungen ist ein Sitzungsgeld vereinbart. Schon aus diesem Blickwinkel bleibe die persönliche Präsenz für Bürgermeisteraufgaben auf dem Rathaus zeitlich relativ eingeschränkt.

Die Amtsleiter seien informiert, führen die Geschäfte ordnungsgemäß weiter. Zimmermann: "Es ist alles geregelt." Und sollte etwa eine Unterschrift nötig sein, sei er erreichbar. Zudem sei auch Gerald Herbst selbst hin und wieder im Rathaus. Der zweite Bürgermeisterstellvertreter, Daniel Rückewoldt, habe nach Zimmermanns Worten signalisiert, aus persönlichen Gründen und auch wegen seines Sommerurlaubs für Vertretungssaufgaben nicht zur Verfügung zu stehen - auch nicht während der Urlaubsabwesenheit von Christian Zimmermann. Der hat das Stellvertreteramt seit dem 22. Juni inne.

An dieser Konstellation wird sich erst am 1. August etwas ändern. Dann beginnt offiziell die Amtszeit von Ronald Kunze, dem Gewinner der Harthaer Bürgermeisterwahl im Juni. Zimmermann: "Das Amt kann Herr Kunze auch ohne Vereidigung antreten. Die erfolgt erst zur nächsten Ratssitzung im September." Zur jüngsten Harthaer Ratssitzung am 9. Juli konnte die Vereidigung noch nicht vorgenommen werden, da das Prüfungsergebnis beider Wahlgänge von der Rechtsaufsichtsbehörde noch ausstand. Sie war erst in den Nachmittagsstunden vom 9. Juli, kurz vor Beginn der Ratssitzung, in Hartha eingetroffen.

Die Rechtsaufsichtsbehörde hatte nichts zu beanstanden. Es gab nach den Worten der Wahlvorstandsvorsitzenden Barbara Müller auch sonst keinerlei Einwände gegen die Wahlergebnisse beziehungsweise die Art, wie sie zustande kamen.

Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Wanderbaustelle an der Staatsstraße S 34 zieht immer weiter in Richtung Dorfmitte des Großweitzschener Ortsteiles Zschepplitz. Hier baut im Auftrag des Abwasserzweckverband (AZV) Döbeln/Jahnatal die Firma LFT aus Münchhof seit einigen Wochen die Abwasserleitung.

27.07.2015

Die Beamten des Döbelner Polizeireviers ziehen bald um. Und zwar auf den vormaligen Parkplatz des mittlerweile geschlossenen Autoliv-Werkes. Genauer gesagt, in das neue Gebäude, das der Freistaat Sachsen dort errichten wird.

27.07.2015

Im neuen Operationssaal des Klinikums Döbeln geht es rund: Gestern operierten Chirurgie-Chefarzt Prof. Dirk Uhlmann und Oberarzt Andreas Flade einen Patienten an der Schilddrüse.

27.07.2015
Anzeige