Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Chronisch tobsüchtige" Patienten

"Chronisch tobsüchtige" Patienten

Großweitzschen. Auf Spurensuche in der Vergangenheit, um die Gegenwart zu verstehen: Als junges Mädchen hatte Gabriele Müller von ihrem Großvater gehört, dass dessen Vater psychisch erkrankt und in den 20er Jahren in die königlich-sächsische Heil- und Pflegeanstalt Arnsdorf eingeliefert worden war.

Voriger Artikel
Justizminister spricht in Döbeln über Demografie
Nächster Artikel
Dieb fliegt auf, kann aber entkommen

Dr. Boris Böhm, Historiker und Leiter der Gedenkstätte Pirna Sonnenstein hat auf 17 Tafeln die Geschichte der Heil- und Pflegeanstalt Pirna-Sonnenstein von 1811-1939 aufbereitet. 100 Jahre alte Fotos aus einem Familienalbum zeigen wie Psychiatrie damals funktionierte.

Quelle: Wolfgang Sens

Die "Königlich Sächsische Heil- und Verpflegungsanstalt Sonnenstein" trägt heute immer noch das Stigma, das von den Nationalsozialisten mit der Einrichtung einer Tötungsanstalt für psychisch kranke und geistig behinderte Menschen der Klinik aufgedrückt wurde. In den Jahren 1940/41 sind dort fast 15 000 Menschen ermordet worden.

Dabei ist die Klinik Sonnenstein in den 128 Jahren ihrer Existenz auch eine Musteranstalt von europäischer Bedeutung gewesen. "Ihre Anerkennung beruhte auf den beachtlichen Heilungserfolgen und der exzellenten Ausbildung des ärztlichen Nachwuchses", erklärt Dr. Boris Böhm, Leiter der Gedenkstätte Pirna Sonnenstein.

Er eröffnete am Dienstag die Ausstellung "Die Sonne der deutschen Psychiatrie ging auf dem Sonnenstein bei Pirna in Sachsen auf".

Im Flur des Verwaltungsgebäudes des Fachkrankenhauses Bethanien Hochweitzschen hängen noch bis zum 29. Oktober 17 Tafeln. Sie dokumentieren gut illustriert die ambivalente Entwicklung der Klinik in Verbindung mit der Einrichtung Hochweitzschen in Wort und Bild. Hochweitzschen, 1874 gegründet, war die drittälteste Tochteranstalt von Sonnenstein. Sie diente zunächst der Entlastung anderer Pflegeanstalten. Aufgenommen wurden vor allem sieche und "chronisch tobsüchtige" Patienten. "Hochweitzschen war von 1888 bis 1921 neben Sonnenstein Sitz des Pflegerhauses des Landes Sachsen. In beiden Einrichtungen wurden etwa 1150 Anstaltspfleger bis 1945 ausgebildet.

"Wir Psychiater müssen uns immer wieder der Geschichte stellen, uns des Stigmas annehmen, was auf uns lastet und gleichzeitig deutlich machen, dass die Psychiatrie heute anders und sehr erfolgreich ist", sagt Dr. Rudolf Lehle, Chefarzt und ärztlicher Leiter des Fachkrankenhauses Hochweitzschen. Er versteht die öffentliche Ausstellung als Anregung zum Dialog.

Ines Witt-Klotz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.10.2017 - 20:54 Uhr

Nach dem klaren 6:1-Heimsieg über Pirna-Copitz reichte es nun gegen Glauchau nur zu einem 1:1 (0:0)-Unentschieden.

mehr