Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Clennen: Großereignis in der Sporthalle
Region Döbeln Clennen: Großereignis in der Sporthalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 14.11.2017
Wer hat, der kann... Am Sonnabend geht es ums beste Blatt in Clennen. Quelle: Foto: R. Dietze
Clennen

Das Skatspielen kann wohl getrost zum deutschen Kulturgut zählen, und zweimal im Jahr wird es in der Sporthalle von Clennen in Reinkultur gepflegt, einmal im Februar und einmal im November. Für den Sonnabend steht dieses Großereignis den Skatfreunden aus Sachsen und Deutschland erneut ins Haus. Zum Turnier laden der Ortschaftsrat von Bockelwitz und die Sportgemeinschaft Sitten ein. Unterstützt werden sie bei dem weit über die Grenzen der Kommune hinaus bekannten Turnier von der Stadtverwaltung Leisnig.

Da muss noch der Filz auf den Turnhallenboden

Die Mitglieder der Sportgemeinschaft Sitten werden also am Wochenende wieder alle Hände voll zu tun haben, um den Saal für die bis zu 260 Kartenspielfreunde herzurichten. Da muss einerseits der Hallenboden mit dem fußbodenschonenden Filz ausgelegt werden, damit Stuhl- sowie Tischbeine den Hallenboden nicht beschädigen.

Nur Skatspieler dürfen mit Straßenschuhen in die Halle

Zu den Sportereignissen Turnunterricht sowie unter andere beim Trainieren der Volley- und Fußballer, Tischtennisspieler, Reha-Sportler und in der Frauentanzgruppe muss prinzipiell bodenschonendes Schuhwerk getragen werden. Wird die Halle eingeräumt, wird prinzipiell darauf geachtet, dass durch die Nutzung keine Schäden entstehen können. Und schließlich will ja auch keiner der Skatspieler in Socken losgehen, wenn er in der Pause mal den Platz am Spieltisch verlassen will. Die Turnierteilnehmer behalten ihre Schuhe an.

Werner Lantzsch auf ewiger Liste ganz oben

Das größte Skatereignis der Region mit erwartungsgemäß mehr als zweihundert Teilnehmern wirft also seine Schatten voraus. Was sich seit mehreren Turnieren nicht geändert hat: Werner Lantzsch hat seine herausragende Rolle an der Spitze der ewigen Liste bisher immer erfolgreich verteidigt.

47. Turnier in Folge

Aus dem Großraum der drei sächsischen Großstädte und auch aus den benachbarten Bundesländern kommen zweimal jährlich Spieler nach Clennen. Am Sonnabend wird das 47. Turnier ausgetragen. Einlass ist ab 11.30 Uhr. Zunächst werden die Namen der Teilnehmer notiert und zu viert an die Tische geordnet. Gespielt werden zwei Serien, wobei für die zweite Serie neue Spielrunden zusammen gestellt werden.

Zeitige Anwesenheit sichert Platz am Spieltisch

Es empfiehlt sich, relativ zeitig mit zur Anmeldung da zu sein. Es ist schon vorgekommen, dass Gäste, die gern mit zum Turnier angetreten wären, bei der Anmeldung nicht mehr mit berücksichtig werden konnten, weil sie in der Anmeldeschlange zu weit hinten gestanden haben. Turnierbeginn 13 Uhr. Gegen 18 Uhr werden die Preise vergeben.

Von steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Juli dieses Jahres wäscht die Diakonie in ihrer hauseigenen Wäscherei im Roßweiner Gewerbegebiet „Goldene Höhe“. Acht betreute Mitarbeiter des Hauses kümmern sich dort ums Waschen, Legen und Bügeln der Wäsche. Die Kundenstruktur ist vielseitig.

13.03.2018

Sonnesegel, neue Toiletten und mehr Besucherplätze: Der Zweckverband Kriebsteintalsperre will demnächst 2,5 Millionen Euro investieren. Das wertet die Freiluft-Spielstätte ungemein auf.

Wie einträglich Drogengeschäfte sind, zeigte ein Prozess am Amtsgericht Döbeln. Fette Beute machten zwei junge Männer, als sie bei einem Dealer in Ostrau einbrachen und weit über 10 000 Euro klauten. Jetzt verurteilte die Strafrichterin am Amtsgericht Döbeln die beiden Einbrecher.