Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Colts, Hüte und Freudentränen
Region Döbeln Colts, Hüte und Freudentränen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 28.03.2018
Jede Menge Schauspieleinlagen gab es zum Theaterball. Quelle: Gerhard Dörner
Anzeige
Döbeln

Wenn schon beim ersten Stück des Galaprogramms bei Generalmusikdirektor Raoul Grüneis vor lauter Einsatz der Taktstock bricht, dann weiß das Publikum im Döbelner Theater: Heute Abend geht es heiß her. Elmer Bernsteins Musik zum Westernklassiker „Die Glorreichen Sieben“ brachte die Mittelsächsische Philharmonie zum Theaterball 2018 als echte Einstimmung zum Abendmotto „High Noon“ auf die Bühne – und das ganz auf Western getrimmte Publikum in Wallung.

Diesmal hielt der Wilde Westen Einzug im Döbelner Theater.

Kaum ein männlicher Gast kam ohne Cowboyhut ins Theater. Und wer keinen zur Hand hatte, dem reichte auch ein Dreispitz. Voll ausgestattet kamen Birgit und Karl-Heinz Herden sowie Katrin Neddermeyer-Bleil und Wolf-Dietmar Bleil zum Ball. Herden trug ein Replikat eines Colt Peacemaker am Gürtel. „Original wie ihn Wyatt Earp trug“, sagt er lachend. Katrin Bleil hatte ihren Lady-Colt stilecht im Strumpfband stecken.

Die Organisatoren hatten sich alle Mühe gegeben – verteilten goldene Schokokugeln am Einlass, hatten das Foyer zum Saloon umgestaltet und die Bühne in Schaufelraddampferoptik.

Stimmungsgeladen ging es dort weiter durch das äußerst kurzweilige Galaprogramm, an dem fast jedes Ensemble des Mittelsächsischen Theaters beteiligt war – von den Schauspielern über das Extraballett bis hin zum Opernchor und den Sängern. Die drei Tenöre Sebastian Fuchsberger, Michael Heim und Derek Rue zeigten bei ihren beiden Auftritten, dass sie das Zeug zu einem abendfüllenden Programm hätten. Eine wahre Erfrischung war es, die sonst so ernst auf ihren Gesang bedachten Stimmwunder dabei zu beobachten, wie sie sich mit angeblichen Stimmproblemen selbst auf die Schippe nahmen – Stichwort „Medizin Hohes C – hilft immer“.

Emotional wurde es mittendrin, als die Fördervereinsvorsitzende Simone Simon, die den fußkranken Intendanten Ralf-Peter Schulze schon bei der Eröffnungsrede vertreten hatte, den Preis der Freunde des Döbelner Theaters an Gabriele Rößler verlieh, die an der Theaterkasse so etwas wie die Seele des Hauses ist. Die Geehrte zeigte sich gerührt, hatte mit den Tränen zu kämpfen. „Das ist für mich eine große Ehre und eine Verpflichtung. Ich möchte diesen Preis teilen mit allen auf, vor, hinter und unter der Bühne“, sagte sie unter tosendem Applaus des erneut nicht ganz vollen Theatersaals.

Rund 220 Gäste waren zur Gala gekommen. „Die Resonanz ist ähnlich wie im letzten Jahr, aber es dürften gern noch ein paar mehr Leute kommen“, sagte Pressedramaturg Christoph Nieder. Grundsätzlich seien es vor zehn Jahren noch mehr Leute in der Region gewesen, die sich für Bälle interessiert haben, meinte er. Man versuche jeweils aus den Erfahrungen des Vorjahres zu lernen.

Von Sebastian Fink

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist nach vielen Jahren mal wieder eine größere Brücke, die Bauunternehmer Sven Weißflog aus Döbeln mit seiner Firma Bau Logistik bauen kann. Der Döbelner bekam vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr den Zuschlag, die neue Brücke der Bundesstraße 175 über die Zschopau zu bauen.

26.03.2018

Die Roßweiner Schmiedewerker sind verunsichert. Für den Betrieb an der Goldbornstraße ist ein neues Unternehmen gegründet worden. Es gehe darum, die Eigenverantwortung zu stärken und um eine eindeutige bilanzielle Abgrenzung, sagt Amit Bedi, Geschäftsführer von Frauenthal Powertrain. Etliche Mitarbeiter vermuten dahinter nichts Gutes.

23.03.2018

Bis zum 8. April kommt es ab sofort auf der Regionalbahnstrecke der Linie RB 110 (Leipzig– Döbeln) zu einem eingeschränkten Fahrplan. Das teilte die Mitteldeutsche Regiobahn mit.

23.03.2018
Anzeige