Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Coole Typen auf heißem Asphalt

Coole Typen auf heißem Asphalt

Eine der heißesten Baustellen hatten gestern diese Männer auf dem sanierten Teilstück der Staatsstraße 39 zwischen Roßwein und Haßlau. Die Mitarbeiter der Döbelner Firma Verkehrsleitsysteme führten Markierungsarbeiten aus - bei den hohen Temperaturen auf heißem Asphalt im wahrsten Sinne des Wortes.

Voriger Artikel
Erst die Bagger, dann die Kunst: Neuer Kreisel bekommt eine Bahn-Skulptur
Nächster Artikel
Hallo Azubis!

Die Streifenmacher: Karsten Kunadt (l.) und Frank Schickel trotzen der Hitze bei Markierungsarbeiten auf der sanierten Straße zwischen Roßwein und Haßlau.

Quelle: Olaf Büchel

Ein nasses Handtuch über dem Kopf ist bei diesen erschwerten Bedingungen durchaus erlaubt. "Unser Chef ist ein Guter, er bringt uns Wasser über Wasser. Viel trinken ist wichtig bei dieser Hitze", sagt Frank Schickel. Er lief neben seinem Kollegen Karsten Kunadt auf der Markierungsmaschine her, um die Stellen mit einem Gebläse staubfrei zu halten, auf denen die weißen Streifen gesprüht werden mussten.

 

Was für den Menschen nicht so toll, erweist sich für den Arbeitsvorgang als vorteilhaft. "Bei diesen Temperaturen trocknet die Markierung ruckzuck. Es müssen keine Kegel gestellt werden", erklärt Frank Schickel. Markierung, das heißt auch, letzte Handgriffe beim Straßenbau. Der super sanierte Staatsstraßen-Abschnitt zwischen Gewerbegebiet Roßwein und Kreuzung Zweinig/Dorfstraße in Haßlau ist schon wieder für Anwohner frei gegeben, was vor allem den Haßlauern große Umwege erspart.

 

Mit dem Abhobeln der alten Fahrbahndecke ist nun von der anderen Seite, also zwischen Bundesstraße 175 und Naußlitz begonnen worden. Ziel ist, den Abschnitt bis zur Naußlitzer Bushaltestelle bis zum Beginn des neuen Schuljahres (24. August) fertig zu bekommen, damit der Schulbus den Ortsteil erreichen kann. Das Stück zwischen Haßlau und Naußlitz ist dann als letztes an der Reihe. Die Margarethenmühle ist trotz der Arbeiten und Sperrungen erreichbar: von Haßlau aus über Ossig und Naußlitz und von der B 175 kommend durch die Autobahnunterführung Ossig und dann ebenfalls über Naußlitz.

 

obü

Olaf Büchel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

22.05.2017 - 11:04 Uhr

Die Muldestädter unterliegen im vorletzten Heimspiel der Saison dem VfL Pirna-Copitz mit 1:2. 

mehr