Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln "DAZ-Reporter auf Tour": Ihr Foto vom mobilen Büro
Region Döbeln "DAZ-Reporter auf Tour": Ihr Foto vom mobilen Büro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 30.05.2016
Die DAZ-Reporter sind täglich in der Region rund um Döbeln unterwegs. Quelle: LVZ
Anzeige

Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil will die Redaktion noch näher an ihre Leser heranrücken. Regelmäßig macht das Auto Halt in Leißnig, Waldheim, Roßwein oder Ostrau. Der metallic-graue VW Golf mit den großen blauen DAZ-Logos auf Türen und Motorhaube bietet die Möglichkeit, von überall aus schnell und aktuell zu berichten - und mit den Lesern ins Gespräch zu kommen. Haben auch Sie das DAZ-Reporterauto in der Region entdeckt?

Schießen Sie ein Foto und laden Sie es hier hoch! [Uploadformular öffnen]  Mit etwas Glück gewinnen Sie zwei Karten für das Udo Lindenberg Konzert in Leipzig am 26. Juni 2016 in der Red-Bull-Arena. Alle Bilder werden hier in einer Online-Galerie gezeigt.

Teilnahmeschluss ist der 15.6.2016.

Diese Fotos vom DAZ-Mobil sind bereits eingegangen!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie ist eine Frau mit vielen Gesichtern. Leise und melancholisch, temperamentvoll und wild, machthungrig und intrigant, sexy und extrem verführerisch. Wie ist Susanne Engelhardt wirklich? Wie Evita Peron, Sally Bowles oder Norma Desmond? Dieses Jahr singt sie ihre 102. Partie und schlüpft in die Rolle der Dolly Meyer in „Hello, Dolly!“, ab 11. Juni auf der Seebühne Kriebstein.

16.05.2016

Der letzte Bauabschnitt für die Sanierung der Greifendorfer Kirche ist eingeläutet. Für die projektierte Erneuerung des Steinplatten-Bodens und endgültige Verputzung der Wände in Kirchenschiff und Treppenaufgängen sollten in diesen Tagen die Aufträge an die Firmen vergeben werden.

16.05.2016

In der Nacht zum Pfingstmontag brannte im Mochauer Ortsteil Großsteinbach ein Wohnhaus nahezu komplett nieder. Der Bewohner, ein junger Mann, war zum Zeitpunkt des Feuers nicht im Haus, kam später zu den Löscharbeiten dazu. 40 Feuerwehrleute versuchten, den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Die Brandursachenermittler kommen Dienstag.

19.05.2016
Anzeige