Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln DSC II gewinnt gegen Nerchau
Region Döbeln DSC II gewinnt gegen Nerchau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 19.08.2013
Marcus Blum stand für den Döbelner SC nur eine Viertelstunde auf dem Platz. Nach diesem Foul landete der Döbelner unglücklich, verletzte sich und musste ausgewechselt werden. Die Untersuchung im Döbelner Krankenhaus ergab eine Schlüsselbein-Eckgelenkssprengung. Quelle: Wolfgang Sens

Die Partie hätte für den DSC nicht schlechter beginnen können. Nach einem Abwehrfehler gingen die Gäste bereits nach drei Minuten in Führung. Es dauerte eine Weile, bevor die neu formierte Mannschaft der Döbelner mit dem neuen Trainergespann Rene Hüttmann/Holm Erfurth besser in Tritt kam. In der 23. Minute wurden die Bemühungen der Gastgeber belohnt. Zunächst scheiterte noch Patrick Lange am gegnerischen Torhüter, doch im Nachsetzen war Markus Pilz zur Stelle, der den Ball mit einem platzierten Schuss aus 16 Metern im Tor zum 1:1 unterbringen konnte. Kevin Müller brachte dann den DSC in der 39. Minute mit 2:1 in Führung, nachdem nach einer Angriffsaktion Patrick Lange energisch nachsetzte, der Ball zu Kevin Müller kam, der Nerchaus Torhüter Henne mit einem Lupfer bezwingen konnte. Mit der letzten Aktion in der ersten Halbzeit besaß Nerchau die Chance zum Ausgleich durch D. Schmidt, doch Tassilo Friedrich im DSC-Gehäuse zeigte wieder einmal seine Klasse.

Nach dem Wechsel waren die Gastgeber optisch überlegen, erspielten sich einige Möglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben. Eine gute Viertelstunde vor Schluss schwächten sich dann die Gäste durch eine Gelb/Rote Karte für C. Schmidt selbst. Doch aus dieser zahlenmäßigen Überlegenheit machte der DSC zu wenig. Alexander Winkler hatte in der 78. Minute mit einem sehenswerten Schuss aus 20 Metern die Chance zum 3:1, doch Henne im Gästetor kratzte den Ball noch aus dem Winkel. Und auch Markus Pilz scheiterte zwei Minuten später am Gästekeeper. Nerchau hatte kurz vor dem Ende noch die Möglichkeit auf die Verlängerung, zum Glück war Tassilo Friedrich zur Stelle und konnte den Ball noch von der Linie kratzen. Somit blieb es beim knappen Erfolg der Döbelner.

Döbelner SC II: Friedrich, Pilz, Merwart (65. Hüttmann), Buchholz, A. Winkler, Görke, Blum (15. Müller), Zache, Baumert, D. Winkler, Lange.

Nerchauer SV: Henne, Schmidtbauer (58. Ronneburg), Schölzel, Rößler, C. Schmidt, Lange,Schönherr, D. Schmidt, Huth, Hoidis (69. Kumar), Polzer

Torfolge: 0:1 Schönherr (3.), 1:1 Pilz (23.), 2:1 Müller (39.)

Schiedsrichter: Heinrich (Ostrau).

Zuschauer: 25.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Döbeln (T.S.). Seit gestern herrscht an den Schulen im Döbelner Stadtgebiet wieder Betrieb. Eine Woche vor dem Beginn des neuen Schuljahres sind alle Lehrer schon am Start.

19.08.2013

Döbeln (T.S.). "Das schöne Wetter hat mich heute mit meinen Kindern auf den Spielplatz in den Klostergärten gelockt und ich muss sagen: Ich war enttäuscht! Ja, es war lebensgefährlich dort für die Kinder", schreibt Leserin Janine Mroczek via Facebook an die DAZ Redaktion.

16.08.2013

Wegen der Urlaubszeit wird auch bei Döbelns drittgrößtem Arbeitgeber Autoliv aktuell nur in zwei Schichten produziert. Das ändert sich aber übernächste Woche wieder.

15.08.2013
Anzeige