Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dabei sein ist alles: Spaß-Olympioniken messen sich in lustigen Wettkämpfen

Dabei sein ist alles: Spaß-Olympioniken messen sich in lustigen Wettkämpfen

Dort galt es, Tischtennis-Bälle in Eierpappen zu werfen. Zehn Versuche hatte jeder und Eddie schaffte zwei Treffer. Horst war übrigens nicht nur als Wettkampfbetreuer im Einsatz sondern auch als Maskottchen im Einsatz, obwohl er von der Figur her dem untersetzten Männel auf den Plakaten nun gar nicht ähnlich sah.

"Von der Art her passt der Micha aber gut zum Horst", sagt Stephanie Meier, Leiterin des City-Clubs. Sie hat die Spaßolympiade maßgeblich organisiert, Plakate geklebt und Handzettel verteilt, Preise organisiert und ein Team von 16 Leuten mobilisiert, das am Sonnabend im Stadion am Bürgergarten für einen reibungslosen Ablauf der lustigen Wettkämpfe sorgte. Und zwar einheitlich gekleidet in T-Shirts mit dem Logo der Kindervereinigung Leipzig, dem Träger der Jugendeinrichtungen City-Club und Northpoint.

Die Bandbreite der Disziplinen reichte von Leitergolf bis Biathlon. Letzteres natürlich ohne Schnee, Skier und Gewehr, aber dafür mit allerlei runden und eierförmigen Bällen: So galt es im Laufschritt einen Slalom-Kurs zu absolvieren und dabei eine Fußball ins Tor zu schießen, einen amerikanischen Football in ein kleineres Tor zu werfen und einen kleinen Ball über eine Leine zu werfen. Waren dabei Athletik, Koordination und Konzentration gefragt, so spielte Geschicklichkeit beim Leitergolf eine wichtige Rolle. Eine Schnur mit Bällen an beiden Enden bildete das Wurfgerät, das es über die Sprossen einer kleinen Leiter zu befördern galt. In der Horizontalen spielte sich eine weitere Ziel-Disziplin ab, bei der die kleinen und Sportler mit einer Salatschüssel den darunter befindlich Ball über einen Tisch schubsen mussten. Und zwar so, dass der Ball in einen Eimer am Ende des Tisches fiel. Gar nicht so einfach, hier zu treffen.

"Hier sind alle Altersklassen dabei", freut sich Stephanie Meier. "Die jüngsten sind unter sechs Jahre alt und die ältesten sind die Eltern." So mancher Erwachsene probierte sich nämlich auch in den lustigen Disziplinen aus. Mit dem Zulauf ist die City-Club Chefin mehr als zufrieden. Über 80 Teilnehmer strömten am Sonnabend ins Stadion am Bürgergarten. "Wir machen das im kommenden Jahr auf jeden Fall wieder."

Gewonnen haben sowieso alle Teilnehmer. Die Medaillen der Spaßolympiade bestehen aber nicht aus den edlen Metallen Gold, Silber und Bronze, sondern aus Ton. Denn der City-Club hat einen eigenen Brennofen. Und natürlich darf auch "Horst" auf den Medaillen nicht fehlen, die das Spaß-Olympiaden-Maskottchen als Relief zeigen. Und weil gebrannter Ton zwar schick anzuschauen aber wenig schmackhaft ist, gabs für alle Spaßolympioniken einen Eis-Gutschein fürs Café Venezia. Das hatte Stephanie Meier klargemacht, als sie Plakate im Laden von Riccardo Bartolin an der Breiten Straße klebte. Der Venezia-Wirt erlaubte dies nicht nur, sondern bot Stephanie Meier auch gleich spontan an, Eis zu sponsern.

Für die weiter vorn Platzieren gabs denn auch besondere Preise, wie Kinogutscheine, einen Badbesuch, Rucksäcke und Taschen. Stephanie Meier hat diese Dinge organisiert. "Reden kann ich halt", sagt sie.

Aus der Döbelner Allgemeinen Zeitung vom 14.09.2015

Wurzel, Dirk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr