Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Dachdecker über dem Lehrschwimmbecken
Region Döbeln Dachdecker über dem Lehrschwimmbecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:32 16.11.2012
Döbeln

[gallery:600-27258336P-1]

"Wir liegen gut im Zeitplan", sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Reinhard Zerge. Das Tochterunternehmen der Stadt ist Betreiber des Stadtbades und Bauherr für das neue Lehrschwimmbe- cken, mit dem das Hallenbad noch familienfreundlicher und intensiver nutzbar gemacht werden soll. Dachdecker der Firma Weimert haben die Dachkonstruktion über dem ehemaligen Lichthof schon fertiggestellt. Die schweren Balken liegen auf dem Mauerwerk. Jetzt wird das neue Dach in die vorhandenen Dächer integriert und eingedeckt. "Nächste Woche ist das Dach so weit dicht", kündigt Simone Jentzsch an, die für das Stadtwerk das Bad und den Bau mitbetreut. Zwei vier Mal fünf Meter große Lichtkuppeln werden aber vorerst nur provisorisch geschlossen. Denn so lange der Kran steht, kann noch einiges an Bauschutt durch diese Öffnungen herausgehievt werden. Im Dezember soll der Kran aber definitiv abgebaut werden.

Im Inneren sind Bauleute der Firma OHT aus Ostrau mit Stemm-, Maurer-und Betonarbeiten beschäftigt. Die Betondecke ist fertig. Von der Wand am Kinderbecken bleiben nur vier Säulen stehen, der Rest muss noch abgetragen und durchs Dach abtransportiert werden. Die Wand zum großen Schwimmbecken bleiben dagegen aus technischen Gründen erhalten. Damit wird in die aufwendige und gut funktionierende Lüftungsanlage der Schwimmhalle nicht eingegriffen und erhält der neue Bereich eine eigene solche Ablage.

Das neue Schwimmbecken aus Edelstahl wird später in Segmenten durch den Haupteingang angeliefert und im Inneren zusammengebaut. Zuvor müssen aber darunter alle technischen Anlagen für die Lüftungs- und Filtertechnik errichtet werden.

Badleiter Lutz Liebmann ist von den ersten 3D-Ansichten, die Architekt Maik Schröder von der BPS Architektur GmbH Döbeln/Gärtitz anfertigte begeistert. "Das wird noch schöner, als ich es mir bisher vorstellen konnte." Wenn im Zeitplan alles weiter so gut klappt, könnte schon im Juni im neuen Becken angebadet werden.

Das Hallenbad soll im Kern um ein 16 mal 6,80 Meter großes und zwischen 85 und 130 Zentimeter tiefes Lehrschwimmbecken ergänzt werden. Dazu wird der ungenutzte offene Innenhof des 1936 erbauten Stadtbades überdacht. Kosten: 1,5 Millionen Euro, finanziert durch die Stadtwerke und ein Darlehen der Stadt an das Unternehmen.

Durch das neue Becken soll das Bad für alle Altersgruppen attraktiver werden. Dies geschieht zum einen durch eine höhere Wassertemperatur und eine Rutsche als Attraktion für Kinder sowie Sprudelliegen für Erwachsene.

Vereine, Kurse, Aquagymnastik, Saunaschwimmen und Gesundheitsangebote sind mit dem neuen Becken parallel zum uneingeschränkten Badebetrieb möglich. Das soll die Besucherzahl noch steigern und das Bad effizienter machen.

Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eins kann man über Corina Möbius auf jeden Fall sagen: Sie ist realistisch. Die Vorsitzende des Gartenvereins "Weltfrieden" in der Leisniger Unterstadt weiß genau, wie es um ihre Sparte steht - und sie beschönigt die Lage nicht.

15.11.2012

Mittelsachsen/Region Döbeln. Die GEZ bittet im neuen Jahr anders zur Kasse und nimmt Beiträge statt Gebühren. Bei Gewerbetreibenden richtet sich dessen Höhe dann zum Beispiel nach Mitarbeiterzahl und Größe des Fuhrparks.

15.11.2012

Gute Aussichten, auch aus diesem Punktspieltag mit etwas Zählbarem zu gehen, hat Landesligist Döbelner SC (8./17). Nach dem torlosen Unentschieden gegen den Tabellendritten Zwickau II trifft die Elf von Axel Frank morgen mit dem FSV Budissa Bautzen II (15./8) erneut auf eine Ausbildungsmannschaft.

15.11.2012