Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dachstuhl von St. Nicolai wird gerichtet

Dachstuhl von St. Nicolai wird gerichtet

Über dem vorderen Seitenschiff der Döbelner Nicolaikirche wird gerade bis zu einer Höhe von vier Metern über den Dachrinnen das Dach geöffnet. Die beiden Dachdecker Mario Funke und Frank Riske von der Döbelner Firma Weimert Bedachungen haben dazu vorsichtig die Dachschiefer entfernt und eine Arbeitsgaube errichtet, um Material ins Innere des Kirchendaches bringen zu können.

Voriger Artikel
Kanalbau in Döbeln bremst Skater und Radler aus
Nächster Artikel
Ein Job für harte Boys

Dachdecker Mario Funke entfernt vom Kirchendach den Naturschiefer, um an die darunterliegenden Schäden am Dachstuhl heranzukommen.

Quelle: Sven Bartsch

Später wird sich ein Zimmerer zu ihnen gesellen.

 

Der Dachstuhl hat über viele Jahrhunderte gehalten, aber auch mehrere Veränderungen erfahren. Dadurch ist mittlerweile seine Tragfähigkeit aufgehoben. Traufbalken oder auch Grundpfette genannt fehlen teilweise. Die Querbalken sind oft nur mit Eisenklammern verbunden. "Die Scherkräfte der Sparren drücken das Mauerwerk nach außen. Dadurch sind Risse im darunterliegenden Gewölbe zu finden", schildert Pfarrer Stephan Siegmund. Der ganze Dachstuhl ist eine Flickschusterei von nachträglich eingebauten Balken. Dazu kommen Schwammbefall sowie morsche Sparren. Einsturzgefährdet ist das Dach bisher nicht. Für eine halbe Million Euro wird das Kirchendach jetzt aber geöffnet und der Dachstuhl sowie das Mauerwerk saniert. "Der erste Bauabschnitt umfasst die beiden vorderen Seitenschiffe. Bis Frühjahr 2016 sollen die Arbeiten komplett abgeschlossen sein", so der Pfarrer. T.S.

Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.10.2017 - 14:29 Uhr

Kreisliga A (West): Borna II/Eula braucht für 2:0-Erfolg in Kitzscher reichlich Anlauf

mehr