Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Das Phantom von Döbeln-Nord

Das Phantom von Döbeln-Nord

Ein schwarzer Mischlingshund beschäftigt viele Anwohner des Wohngebietes in Döbeln-Nord. Seit fast zwei Monaten taucht der Streuner immer wieder im Wohngebiet auf.

Auch gestern wurde er wieder gesehen. "Er haust immer in der Nähe vom Holländerturm und an den Rohren der Wärmetrasse. Abends und Nachts treibt er sich in der Albert Schweitzer Straße rum und in der Straße der Jugend reißt er die gelben Säcke auf und sucht nach Futter", schildert DeKathi über Facebook. Beschrieben wird er als schwarzer Mischlingshund mit weißem Latz, vermutlich ein Mix aus Dobermann und Schäferhund. Viele Anwohner haben schon in den vergangenen Wochen immer wieder Polizei, Ordnungsamt und das Ostrauer Tierheim auf das Tier aufmerksam gemacht. Zum einen tut vielen der Streuner leid. Zum anderen machen sich die Anwohner Sorgen. "Muss denn erst etwas passieren", fragen etwa die Nutzer der Facebook-Gruppe "Du kommst aus Döbeln, wenn...".

 

"Wir wissen von dem schwarzen Hund in Döbeln-Nord. Wir haben immer wieder Hinweise bekommen und sind denen auch sehr zügig nachgegangen. Ein bis zwei Mal pro Woche sind wir deswegen unterwegs", schildert Döbelns Ordnungsamtsleiter Jürgen Müller gestern auf Anfrage der DAZ. Vielfach sei der Jeep des Döbelner Ordnungsamtes sofort nach einem Bürgerhinweis nach Döbeln-Nord gefahren. Das Fahrzeug hat im Kofferraum eine fest eingebaute große Hundebox für solche Fälle.

 

"Für uns ist der Hund bisher ein Phantom geblieben. Immer wenn wir ins Wohngebiet kamen und uns auf die Suche machten, war er spurlos verschwunden", so Müller. Das Ordnungsamt sei weiterhin für Hinweise offen und will den Streuner gern einfangen. "Wir bringen den Hund dann ins Tierheim nach Ostrau." Sollte sich der Halter des Tieres ermitteln lassen, werden ihm die Kosten für die Unterbringung im Tierheim in Rechnung gestellt. Zudem droht ihm ein Bußgeld wegen des Verstoßes gegen die Polizeiverordnung der Stadt Döbeln, weil er seinen Hund nicht frei herum laufen lassen darf.

 

In den sozialen Netzwerken gehen seit gestern weitere Hinweise ein: Oft sei der Hund an der Albert-Schweitzer-Straße zu sehen, in Höhe der Hausnummern 25-35 auf dem Feld, wo die Rohre der Wärmetrasse verlaufen. Nachts streunert er in der Vyskover Straße herum . Ab und an hört man ihn nachts jaulen.

Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr