Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Das Sandmännchen zieht im Döbelner Rathaus ein

Das Sandmännchen zieht im Döbelner Rathaus ein

Die Bernhard-Kretzschmar-Ausstellung des Döbelner Stadtmuseums zwischen September und 30. November ging mit einem Besucherrekord zu Ende. Mit 987 zahlenden Besuchern, 100 Gästen der Eröffnungsveranstaltung im Rathaus, je 50 Besuchern bei den beiden im Rahmenprogramm angebotenen Vorträgen sowie 18 Sonderführungen war die Ausstellung die erfolgreichste Schau des Stadtmuseums in den letzten Jahren im Bereich Kunst.

Voriger Artikel
Neue Technik und neue Konzepte auf der Döbelner Eisbahn
Nächster Artikel
"Ich glaube an das Gute"

Winfried Kujau, Produzent des Sandmännchens, hat auch vier Generationen von Sandmännchenfiguren im Gepäck. Die älteste Figur (r.) ist von 1960.

Quelle: Sven Bartsch

Die Hälfte der Besucher kam allein aus Dresden, wo der in Döbeln geborene Künstler lange wirkte.

 

Der nächste Besuchermagnet im Stadtmuseum startet nun bereits am Freitag. Um 10 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Egerer gemeinsam mit Kindern des Evangelischen Kindergartens Döbeln die Ausstellung "Sandmann, lieber Sandmann". Alljährlich in der Weihnachtszeit lockt das Stadtmuseum Scharen von Besuchern mit einem weihnachtlichen, familientauglichen Angebot. So waren die Spielzeugausstellungen des Sammlers Jörg Ahner in diesem Segment Publikumsrenner.

 

Das wird auch die diesjährige Weihnachtsausstellung. Winfried Kujas, Produktionsleiter des Kinderfernsehens beim ehemaligen Deutschen Fernsehfunk und damit Produzent des Sandmännchens, zeigt in Döbeln 120 Puppen und Tiere aus den 500 Folgen des Sandmännchens, dazu 70 Fahrzeuge mit denen der Sandmann beim Abendgruß anreiste und sieben komplette Dekorationen. Die Kinder werden begeistert sein. Erwachsene werden über die Dimensionen der Trickfilmkulissen staunen und Generationen werden sich an Sandmännchenfolgen erinnern.

 

Die Schau hat am Freitag zur Weihnachtsmarkteröffnung von 17 bis 20 Uhr geöffnet sowie an beiden Weihnachtsmarktwochenenden jeweis 14 bis 18 Uhr. Am Nikolaustag gibt es für alle kleinen Besucher eine Überraschung

Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr