Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Das Trinkwasser kommt jetzt aus den Bäumen
Region Döbeln Das Trinkwasser kommt jetzt aus den Bäumen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 29.01.2015
Die Hauptwasserleitung für den Döbelner Hauptbahnhof schlängelt sich seit neustem durch die Bäume am Rande des Bahnsteiges. Quelle: Sven Bartsch

Es handelt sich um eine Notleitung, welche der Wasserversorger in Abstimmung mit der Deutschen Bahn AG verlegt hat. In der vergangenen Woche wurde hier ein Schaden an der Hauptwasserleitung festgestellt. Der Wasserverbrauch im und um das Bahnhofsgebäude war auf einmal enorm in die Höhe geschossen. Ein Rohrbruch wurde im Bereich des Bahnsteiges 1 geortet.

Im Normalfall schickt der Wasserversorger in solchen Fällen einen Trupp Tiefbauer los, welche innerhalb von Sunden die defekte Leitung freibuddeln und reparieren. Doch auf dem Eisenbahngelände ist die Schadensbehebung nicht so einfach wie sonst. Weil hier auch wichtige Kabel für die Bahnsicherheitstechnik in der Erde liegen könnten, kümmert sich die Bahn mit eigens dafür gebundenen Firmen um den Rohrbruch auf dem Bahnsteiggelände. Die gewerblichen Mieter im Bahnhofsgebäude bekamen in den ersten Tagen das immer noch an den Wasserhähnen anliegende Trinkwasser stundenweise aufgedreht und konnten sich so bevorraten. Jetzt liefert die frei in den Bäumen schwebende Notwasserleitung das wichtige Nass an die Wasserhähne.

Hannelore John von der privaten Bahn-Service-Agentur kann sich damit ganz gut arrangieren. "Ich bringe mir mein Kaffeewasser ohnehin selbst mit", sagt die Frau, die seit 43 Jahren im Döbelner Hauptbahnhof die Bahnkunden berät und mit Fahrkarten versorgt. Auch im Kiosk vor dem Bahnhof ist Betreiber Jens Wissing relativ entspannt.

Beim Pizza-Lieferanten FreddyFresh, der direkt im Hauptbahnhof seine Pizza herstellt und ausliefert, wurde das defekte Hauptwasserrohr dagegen schon zum Problem. Einen halben Tag musste der Pizza-Dienst schließen. Seit Mittwochnachmittag, 14 Uhr, liefert FreddyFresh wieder frisch gebackene Pizzas aus. Allerdings wird das frische Gemüse am Rande der Pizza-Herstellung jetzt mit Mineralwasser gewaschen und geputzt. Denn die provisorische Trinkwasserleitung muss erst noch vom Gesundheitsamt geprüft und freigegeben werden. Bis das geschehen ist, wird mit Mineralwasser aus Flaschen gearbeitet.

Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Wohnhaus des Döbelner Heimatforschers Otto Emil Reinhold in der Friedrichstraße 9 werden voraussichtlich Ende Februar Asylbewerber- und Flüchtlingsfamilien einziehen.

27.01.2015

Im Zuge der bundesweiten Umstrukturierungen bei der Barmer GEK wird der Standort Döbeln von der Krankenkasse deutlich aufgewertet. Die Barmer wird ihre kleine Geschäftsstelle in Döbeln deutlich ausbauen und von drei auf sieben, später sogar zehn Mitarbeiter vergrößern.

26.01.2015

Wie ein Verrückter soll Andy L. aus Heidenau bei Dresden am 29. August vergangenen Jahres auf der Autobahn 14 unterwegs gewesen sein. Er drängelte und versuchte seinen Vordermann rechts zu überholen, zeigte ihm den Stinkefinger.

26.01.2015