Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Denkmalschutz verlangsamt Harthaer Friedhofsarbeiten

Botanische Frischzellenkur Denkmalschutz verlangsamt Harthaer Friedhofsarbeiten

Acht Personen sind dem Aufruf der Kirchgemeinde gefolgt. Sie wollen Baumpaten werden und die Friedhofsverwaltung dabei unterstützen, den Harthaer Friedhof einer botanischen Frischzellenkur zu unterziehen. Da der jedoch als Flächendenkmal gilt, müssen vorher noch Absprachen mit dem Landratsamt getroffen werden.

Altes Gehölz soll weg, neue Bäume her. Harthas Friedhof soll heller gestaltet werden. (Symbolbild)

Quelle: Julia Tonne

Hartha. Anfang vergangenen Monats ging die Kirchgemeinde Hartha mit dem Vorhaben an die Öffentlichkeit, den Friedhof von altem Geäst zu befreien und mit neuen Bäumen und Sträuchern zu verzieren. Dazu erhoffte sich die Friedhofsverwaltung Unterstützung von sogenannten Baumpaten (die DAZ berichtete). Mittlerweile hat sich eine kleine Gruppe zusammengefunden, die Friedhofsmeister Sebastian Markert auf dem Gottesacker unter die Arme greifen will. „Es haben sich acht größtenteils aus Hartha stammende Personen gemeldet – einer sogar aus Waldheim“, verkündet Markert. Ein Großteil der designierten Baumpaten hat sich dazu entschieden, die botanische Frischzellenkur finanziell zu unterstützen. Zwei Paten wollen selbst auf dem Friedhof tätig werden und die ersten zwei Jahre – bis das Gewächs sozusagen auf eigenen Wurzeln stehen kann – die Pflege übernehmen. „Die ganze Kirchengemeinde freut sich sehr über die Resonanz. Ich hätte nicht erwartet, dass sich bis jetzt so viele melden“, freut sich der Friedhofsmeister.

Ob der Plan jedoch aufgeht, liegt nun vor allem in der Hand des Landratsamts. Mitarbeiter des Fachbereichs Denkmalschutz wiesen die Verwaltung zwischenzeitlich darauf hin, dass Harthas Friedhof als Flächendenkmal gelistet ist und Veränderungen nach gewissen Richtlinien erfolgen müssen. Die angedachten Arbeiten liegen damit vorerst auf Eis. Lediglich ein alter Baum wurde gefällt, da der krank und von innen hohl war – eine zu große Gefahr für Friedhofsbesucher. Momentan wird daran gearbeitet, Friedhofsverwaltung und Denkmalschutz an einen Tisch zu bekommen, um Vorstellungen abzugleichen und entsprechende Absprachen zu treffen. Sebastian Markert zeigt sich wenig zuversichtlich, dass das noch bis Ende des Monats passiert und rechnet deswegen damit, erst im Herbst dieses Jahres mit den Arbeiten beginnen zu können. Schon Anfang April könnten die Temperaturen bereits zu hoch sein, um Bäume und Sträucher einzupflanzen. Auch der Umfang der finanziellen Unterstützung der Paten wird dann noch einmal zur Debatte stehen. Sieht der Denkmalschutz zu große Bäume vor, kann der Stückpreis schnell von rund 150 Euro auf gut 800 Euro anwachsen. Das sprengt den angedachten Rahmen.

Von André Pitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr