Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Der Zirkus ist da - aber am ungewohnten Platz
Region Döbeln Der Zirkus ist da - aber am ungewohnten Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:21 02.06.2014
Ungewöhnlicher Anblick: Der Zirkus Renz-Venezia hat sein rotes Zelt vor den Toren der Stadt Döbeln bei Zschäschütz aufgebaut. Am Donnerstag beginnen die Vorstellungen. Quelle: Sven Bartsch
Döbeln

Ein ungewohnter Anblick. Denn wenn ein Zirkus nach Döbeln kommt, dann baut er normalerweise seine Zelte auf dem dafür vorgesehenen Platz in den Klostergärten auf.

Kann er aber zurzeit gar nicht, wie Stadtsprecher Thomas Mettcher aufklärt: "Mit der Beseitigung der Flutschäden in der Freizeitanlage Klostergärten ist begonnen worden. Das Käfertreffen war deshalb die vorerst letzte Veranstaltung, die auf dem Platz stattfinden konnte." Dieser sei dafür provisorisch hergerichtet worden. Nachdem die Käferfreunde im Vorjahr wegen der Flut kurzfristig die Stellung räumen mussten, wollte die Stadt dem Verein das Treffen am angestammten Platz ermöglichen.

Nun wird aber erst mal umfangreich saniert. Spielplatz, Mountainbike-Strecke, Wiesen- und Pflanzflächen, Wege, Poller und Kabel sollen erneuert werden. Die Strabag, Niederlassung Haßlau, führt die Arbeiten im Umfang von rund 246 000 Euro aus. Besucher der Klostergärten müssen deshalb mit Einschränkungen rechnen - und der große Platz für Fest- und Zirkuszelte steht deshalb ebenfalls nicht zur Verfügung.

Laut Mettcher soll bis Herbst alles in Ordnung gebracht sein: "Ziel ist, dass im Oktober wieder ein Zirkus in den Klostergärten auftreten kann. Das ist so mit der Döbelner Interessengemeinschaft (IG) Zirkus abgestimmt."

Nicht abgestimmt mit den Döbelner Zirkusfreunden ist hingegen das jetzige Gastspiel vor den Toren der Stadt, wie IG-Chef Roland Wozniak gestern auf Anfrage erklärte. "Wir wussten nicht, dass dieser Zirkus kommt und haben es auch erst durch die Plakate erfahren." Es stünde den Zirkusleuten frei, sich private Flächen für ihre Auftritte zu suchen, wie jetzt bei Zschäschütz geschehen. Erst recht, wenn der eigentliche Platz ohnehin nicht benutzbar ist. "Wir wünschen dem Zirkus Renz-Venezia viel Erfolg und werden uns natürlich auch eine Vorstellung ansehen", sagt Wozniak.

Renz-Venezia kündigt Auftritte von Donnerstag bis Sonntag, jeweils 17 Uhr und abschließend am Montag um 14 Uhr an. Es soll Tiernummern mit Kamelen, Lamas und Pferden geben. Trapezkünstler, Jongleure, Feuerspucker, Seiltänzerinnen, Clowns und Akrobaten wollen ihr Publikum begeistern. obü

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das verschollene Plakat für das Döbelner Heimatfest vom 20. bis 22. Juni 1914 verschafft dem Döbelner Stadtmuseum gerade kriminalistische Detektivarbeit.

01.11.2016

Peggy Schneider (37) vom Landwirtschaftsbetrieb Schneider in Greußnig und ihre Tochter Antonia (14) haben die ersten Früchte bereits geerntet und gekostet. "Ich hätte gar nicht gedacht, dass die frühen Erdbeeren so große und süße Früchte haben", sagt Peggy Schneider erfreut.

31.05.2014

Ab heute wird im Döbelner Freibad das Wasser eingelassen. In 34 Tagen soll die Freibadsaison in Döbeln starten. Bis dahin werden die Stadtwerke runde 720 000 Euro in das Freibad investiert haben.

28.05.2014