Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Diakonie baut in Hartha: Rohbau für Förder- und Betreuungsbereich ist winterfest

Einzug im Herbst 2017 ist realistisch Diakonie baut in Hartha: Rohbau für Förder- und Betreuungsbereich ist winterfest

Kurz vor den Weihnachtstagen fiel der Hammer auf der Baustelle im Harthaer Gewerbegebiet: Rohbau sowie Dach- und Fensterarbeiten des neu entstehenden Förder- und Betreuungsbereiches konnten abgeschlossen werden. Ab Januar folgt der Innenausbau. Im Herbst 2017 soll das Gebäude bezogen werden.

So soll das neue Gebäude für den Förder- und Betreuungsbereich im Harthaer Gewerbegebiet einmal aussehen.

Quelle: Bauplanungsbüro Bauer

Hartha. Der

Nachdem Ende September dieses Jahres die vorläufige Baugenehmigung gegeben wurde, konnte mit den Arbeiten begonnen werden. Im November folgte der endgültige Fördermittelbescheid der Sächsischen Aufbaubank (SAB). „Es hätte keine 14 Tage später losgehen können. Dann hätten wir wahrscheinlich gar nicht erst angefangen“, ist sich Richter sicher. Grund dafür waren unvorhersehbare Wetterverhältnisse. Doch das Wetter spielte mit und der Rohbau konnte nun fertig gestellt werden. Das Gebäude ist damit winterfest. Vier Firmen waren bisher am Bau beteiligt: Die Mildensteiner Baugilde übernahm den Rohbau, die Firma Holzbau Weber den Dachstuhl, die Firma Weimert Bedachung baute das Dach und die Tischlerei Wetzel aus Marbach kümmerte sich um die Fenster. Die Planung des Bauvorhabens übernimmt Jochen Bauer vom gleichnamigen Roßweiner Bauplanungsbüro. Auch wenn es zwischenzeitlich Frost gab und die Baustelle gezwungenermaßen ruhen musste. „Das Dach ist drauf, die Fenster sind drin. Damit können wir im Januar mit dem Innenausbau beginnen“, weiß der Diakonie-Chef.

Finanziert wird das Bauvorhaben zu 80 Prozent von der Sächsischen Aufbaubank (SAB). Damit ist der Mammutteil der Summe, nämlich 895 000 Euro, abgedeckt. 112 000 Euro übernimmt der Landkreis Mittelsachsen. Die Diakonie Döbeln als Träger steuerte 152 000 Euro bei. „Zuzüglich der Kosten für den Erwerb des Grundstücks“, ergänzt Thomas Richter. Schon im Vorfeld wurden etwas mehr Kosten eingeplant, denn die Vergangenheit zeigte, dass es sich hierbei um schwierigen Baugrund handelt. „Der Baugrund musste entkalkt werden. Der war nass“, erklärt Richter.

550 Quadratmeter soll der neue Komplex umfassen – ebenerdig und barrierefrei mit hellen, großzügigen Räumen. Damit wird Platz für 18 Förder- und Betreuungsplätze. Die wiederum sind noch nicht alle vergeben. „Wir wollten erst einmal abwarten, wie es mit dem Bau voran geht. Jetzt, wo abzusehen ist, dass der Zieltermin einzuhalten ist, können wir konkret planen.“ Bisher gibt es zirka elf Anfragen. Wie viele Plätze am Ende tatsächlich vergeben sind hat Konsequenzen für die Personalsituation. Mehr vergeben Plätze bedeuten mehr notwendiges Personal. „Wir werden zusätzliches Personal einstellen“, weiß der Diakonie-Chef.

Doch bis es soweit ist muss noch einiges auf der Baustelle passieren. Als nächstes ist die Heizungstechnik und der Innenausbau an der Reihe. Ursprünglich sollten Wasser und Heizung vom benachbarten Werkstattgebäude kommen. Weil der bauliche Aufwand dafür aber zu groß wäre, musste eine andere Lösung gefunden werden. „Die Oewa gewährte uns einen zusätzlichen Wasseranschluss, der als Insellösung gemeinsam mit der Heizung realisiert wird.“ Bis auf die Automatiktüren und die Außenanlagen sind alle Arbeiten bereits an Firmen vergeben. „Das ist eine weitere Planungssicherheit für uns“, so Richter weiter.

Von Stephanie Helm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
Döbeln in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Mittelsachsen

Fläche: 91,64 km²

Einwohner: 24.157 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 264 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04720

Ortsvorwahlen: 03431

Stadtverwaltung: Obermarkt 1, 04720 Döbeln

Ein Spaziergang durch die Region Döbeln
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

16.01.2018 - 08:31 Uhr

ESV-Boss Zahn will den Ex-Coach im Verein halten, eventuell als sportlicher Leiter.

mehr