Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Die Döbelner Wappenhenschstiftung hat noch 23000 Euro zu vergeben

Die Döbelner Wappenhenschstiftung hat noch 23000 Euro zu vergeben

Bis Ende März 2012 können sich Vereine und Initiativen um Gelder aus der Döbelner Wappenhenschstiftung bewerben. Aus diesem Jahr und dem Vorjahr stehen insgesamt rund 23 000 Euro an Zinserlösen zur Verfügung.

Voriger Artikel
Offene Stellen für Jugendliche
Nächster Artikel
Der Döbelner SC II siegt 4:0 gegen den FSV Dürrweitzschen

Für den Kreisverkehr an der Oberbrücke verkaufte die Stadt einen Teil. Dann wurde das komplette Areal an die Volkssolidarität verkauft. 13 Zwei- und 36 Einraumwohnungen entstanden in der Seniorenwohnanlage. Der Verkaufserlös ist der Grundstock der Wappenhenschstiftung. Die jährlichen Zinsen stehen für sozial benachteiligte Kinder zur Verfügung.

Quelle: W. Sens

Döbeln. Es habe relativ wenig Anträge gegeben. So war aus dem Jahr 2010 noch Geld übrig geblieben und auch in diesem Jahr wurden bisher erst 12 000 Euro vergeben. Nutznießer in diesem Jahr waren die Förderschule am Schlossberg, die mit Stiftungsgeldern ein Praktikum finanziert bekam, der Kinderschutzbund, die Familienhilfe der Awo, die einen Ausflug mit benachteiligten Familien und ihren Kindern organisierte sowie der Evangelische Kindergarten, der Geld für seine Schulanfängerausfahrt beantragt hatte. Im Jahr 2010 hatten die gleichen Träger und zusätzlich das Kinderheim Gärtitz, der Treibhausverein und das Frauenzentrum Gelder beantragt und bewilligt bekommen.

Mit den neuen Zinsen für das Jahr 2011 stehen im kommenden Jahr rund 23 000 Euro zweckgebunden zur Verfügung. Bis Ende März können formlose Anträge mit einer Beschreibung und einer Begründung beim Oberbürgermeister abgegeben werden. Der Stiftungsrat entscheidet dann darüber.

 

 

 

❏ Johann Friedrich Ferdinand Wappenhensch (1787 bis 1869) ist unter drei Robinien hinter dem Wappenhenschstiftgebäude begraben.

❏ Der Stifter einer Erziehungsanstalt für arme, verwaiste Kinder wirkte lange Jahre in Döbeln. Er war Justiziar, Gerichtsdirektor und Verwalter des St. Georgenhospitals.

❏ Der Stadt Döbeln hinterließ er 150 000 Taler. Von dem Geld wurde 1875 mit dem Bau des Stiftsgebäudes an der Oberbrücke begonnen. Bis Anfang der 1990er Jahre wurde es als Mädchenwohnheim genutzt.

❏ Der Erlös aus dem Verkauf des Geländes an die Volkssolidarität und eines Teils für den Kreisel Oberbrücke ist heute der Grundstock für die Wappenhenschstiftung.

❏ Das Stiftungskapital von rund 530 000 Euro darf nicht angerührt werden. Nur die Zinsen werden jedes Jahr für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche verwendet.

❏ Um sich um Gelder aus der Stiftung zu bewerben, reicht ein formloser Antrag mit dem gewünschten Betrag, einer Projektbeschreibung und einer Begründung.

Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr