Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Die Halbmarathonstrecke ist wie sein zweites Zuhause
Region Döbeln Die Halbmarathonstrecke ist wie sein zweites Zuhause
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:54 06.04.2012

[gallery:600-22055538P-1]

Der 37-jährige Triathlet und Marathonläufer ist regelmäßig auf der Strecke unterwegs, um sich auf seine nächsten Wettkämpfe vorzubereiten. Beim Döbelner Halbmarathon selbst kann er nicht mitrennen, sein Saisonhöhepunkt wird in diesem Jahr nach der Triathlon-Halbdistanz in Moritzburg der Berlin-Marathon sein.

Von da aus führt uns unser Weg vorbei am Krankenhaus, am Spielplatz Wappenhensch bis ins Klosterviertel. Entlang der Mulde laufen wir in Richtung Döbelner Stadtbad, dann quer durch die Klostergärten und schon sind wir direkt auf dem Mulderadweg. Und den verlassen wir jetzt erst einmal nicht mehr.

Im Gegensatz zu unseren beiden bisherigen Routen handelt es sich diesmal nicht um eine Rundstrecke. Das birgt einen Vorteil: Jeder kann noch problemloser als bisher ganz individuell für sich entscheiden, wie viele Kilometer er am Ostersonntag laufen möchte. Nicht nur für jene, die es langsam angehen wollen und denen ein "Zehner" reicht, ist diese Tour hervorragend geeignet. Auch diejenigen, die einen "langen Riemen" wünschen, sind auf der Halbmarathonstrecke genau richtig. Schließlich ist sie beliebig verlängerbar. Zirka 14 Kilometer haben Läufer am Ende in den Beinen, wenn sie vom Welwel aus bis nach Technitz rennen, etwa 17 Kilometer sind es für jene, die bis zum Kanuheim Bischofsweise weiterlaufen. Wer dann immer noch nicht genug hat, rennt einfach noch ein Stück weiter und kommt bei einer Wende im Scheergrund auf etwa 25 Kilometer. Wer Fragen zur Strecke hat, ist auch diesmal bei unseren Guides genau richtig - sie kennen den Weg und seine Varianten wie ihre Westentasche.

Zurück im Welwel wartet wie bereits an den vergangenen beiden Sonntag ein Schluck Tee auf die Läufer. Möglicherweise ist der diesmal auch etwas nötiger als zuletzt - Petrus scheint schlechte Laune zu haben und hat sich entschlossen, am Osterwochenende eher die kalte Schulter denn ein freundliches Gesicht zu zeigen. Die Läufer sollte das nicht abschrecken - wenn es nicht gerade in Strömen gießt, geht es definitiv los! Manuela Engelmann

Schritt für Schritt zum nächsten Ziel: Vom Laufvirus infiziert, ist das Rennen für Jens Engelmann seit zwei Jahren wieder ein fester Bestandteil des Alltags. Dabei reicht es dem 31-Jährigen schon lange nicht mehr, einfach nur zu laufen. Nach zahlreichen Halbmarathons im vergangenen Jahr hat er Blut geleckt und will sich nun das erste Mal an einen Marathon wagen. Für seine Premiere beim Oberelbe-Marathon Ende April bereitet sich Jens Engelmann seit geraumer Zeit vor und ist dabei bevorzugt auf der Döbelner Halbmarathonstrecke unterwegs.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zuwanderung ausländischer Fachkräfte effizient und sensibel zu steuern, das soll ein Weg sein, um mögliche Lücken auf dem Arbeitsmarkt zu schließen.

04.04.2012

Sein Haus ist der älteste durchweg betriebene und vermutlich auch der größte Gastronomiebetrieb in Döbeln. Zudem ist das Hotel "Weiße Taube", das einzige offiziell mit drei Sternen klassifizierte Gasthaus der Stadt.

04.04.2012

Waldheim/Ziegra-Knobelsdorf. Waldheim will die Nachbargemeinde Ziegra-Knobelsdorf schon lange ehelichen. Die umworbene Kommune zierte sich lange, will aber jetzt doch "Ja" sagen.

04.04.2012
Anzeige