Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Die Zwölfer sagen der Penne adé
Region Döbeln Die Zwölfer sagen der Penne adé
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 09.06.2017
Schulbankdrücken ist vorerst Geschichte für die Zwölftklässler des Harthaer Martin-Luther-Gymnasiums. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Hartha

Als der Song „Ein Hoch auf uns“ aus den Lautsprechern schallt, steigt eine Traube bunter Luftballons vorm Harthaer Gymnasium in die Höhe. Auf dem Schulhof fallen sich die Zwölfer um den Hals, hier und dort fließen Freudentränen – Am letzten Schultag der künftigen Abiturienten geht es turbulent zu.

Ohne Abi-Motto von der Penne

Die Schüler der jüngeren Klassen lassen sich von der ausgelassenen Stimmung anstecken: Da fliegt auch mal eine Wasserbombe über die Köpfe oder die Mitschüler werden mit der Wasserpistole vollgespritzt – Party für alle. 57 Schüler aus den zwölften Klassen hatten ihren letzten Schultag, anders als sonst ohne Abschlussmotto. Auf den T-Shirts heißt es: „Hier könnte ihr Motto stehen. Spruchlos glücklich – sogar fürs Motto zu faul“ - obwohl auf großen Transparenten zahlreiche ABI-Sprüche an der Schulfassade hängen.

Sprüche über Sprüche – keiner ist gut genug

Da steht „AB+IT= UR - mit meinem ABI habe ich nicht gerechnet“ oder „ABI-Potter – Ausbruch aus der Kammer des Schreckens“. „ABIKEA – lernst du noch oder lebst du schon“ ist ebenfalls zu lesen und ein anderer unter mehreren Motto-Kandidaten wäre gewesen „ABI-thür: wenn das Elite vong der genasium gehen tut“. Einigen konnten sich die Schüler offenbar nicht.

Das nehmen die Programmmoderatoren Emil Herfurt und Markus Berger augenzwinkernd auf die Schippe: Das ist der Abi-Jahrgang, der viel diskutiert und es dann nicht auf die Reihe bekommt... Wie viele Zwölftklässler das Abitur bekommen, entscheidet sich noch. Bis Mittwochvormittag können sich jene für eine zusätzliche mündliche Prüfung melden, die noch eine bessere Abschlussnote anstreben. Und manche müssen zur Mündlichen antreten, damit es überhaupt was wird mit dem Abi.

Von Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Reinhard Kolbe gibt den Staffelstab bei Deutschlands ältestem Briefkastenhersteller Knobloch Nachf. GmbH in Döbeln weiter an seinen Sohn Thomas Kolbe. 27 Jahre stand Reinhard Kolbe an der Spitze des vor 148 Jahren gegründeten Familienbetriebes, der heute 150 Mitarbeiter beschäftigt.

09.06.2017
Döbeln Jahrgangstreffen Leisnig - Sonnabend alles auf den Schulhof

Aller fünf Jahre gibt es ein großes Jahrgangstreffen in Leisnig. Wer hier in den vergangenen Jahrzehnten die Schulbank drückte, ist willkommen. Der Schulverein Peter Apian legte sich als Organisator ins Zeug, damit rund herum für alle Gäste alles passt. Sigga Dobosch, die beim Schulverein zu den Organisatoren gehört, weiß auch: Es wird einige Klassentreffen geben.

06.06.2017
Döbeln Besucher müssen mit Einschränkungen rechnen - Döbelner Rathaus wird rauchsicher und feuerfest

Die Besucher im Döbelner Rathaus müssen über die Sommermonate mit Einschränkungen wegen Bauarbeiten rechnen. Die langen Flure sollen rauchdicht abgetrennt werden. In den Gängen werden dazu verglaste, transparente Konstruktionen errichtet.

09.06.2017
Anzeige