Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Direktkandidaten in der Einlaufkurve
Region Döbeln Direktkandidaten in der Einlaufkurve
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:33 16.06.2014

Von Thomas Lieb

Die mittelsächsischen Liberalen werden, wie alle anderen Volksparteien in allen fünf Wahlkreisen mit eigenen Direktkandidaten antreten. Für den Wahlkreis 4 in Mittelsachsen, der den Altkreis Döbeln umfasst, gehen Sven Liebhauser (CDU), Henning Homann (SPD), Marika Tändler (Linke), Bernd Wetzig (FDP) und Berno Ploß (Grüne) ins Rennen um die Erststimmen. Der Kandidat mit dem besten Einzelergebnis zieht direkt in den Landtag ein. Die 60 weiteren Kandidaten werden über die Zweitstimme und die Landesliste der Parteien ermittelt. Nimmt man die Kommunalwahl als Gradmesser für den Urnengang am letzten Sommerferienwochenende hat Sven Liebhauser gute Karten, der schon zur Stadtrats- und Kreistagswahl gute Einzelergebnisse einholte. SPD-Kontrahent Henning Homann, wie Liebhauser bereits im Landtag vertreten, gilt als ärgster Herausforderer. Der Döbelner hatte die Wiederwahl in den Kreistag am 25. Mai verpasst, will sich seither "ganz auf die Landtagswahl konzentrieren", so Homann.

Die Linken-Kandidatin Marika Tändler aus Roßwein, die nun auch in den Bundesvorstand ihrer Partei gewählt wurde, tritt zum ersten Mal zur Landtagswahl an, genau wie Berno Ploß (Grüne und Bernd Wetzig (FDP).

Der Landkreis Mittelsachsen deckt fünf Landtagswahlkreise ab: Die Kreise 18, 19, 20, 21 (Altkreis Döbeln) und 22 bilden die verschiedenen Regionen ab.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gleich drei besondere Ereignisse auf einmal konnten die Konzertfreunde am gestrigen Abend in der Döbelner Nicolaikirche bewundern: Zum einen gab sich zum Eröffnungskonzert des Orgelsommers kein Geringerer als Felix Friedrich die Ehre.

15.06.2014

Ab September soll der Elternbeitrag für Krippenkinder in Döbeln um zwei Euro auf 178 Euro im Monat steigen. Die Elternbeiträge für Kindergarten und Hort bleiben dagegen gleich.

13.06.2014

Im Zuge der Bauarbeiten am Döbelner Hauptbahnhof trennte sich die Deutsche Bahn AG auch von zahlreichen, nicht mehr genutzten und verfallenden Gebäuden rund um die Gleisanlagen des Hauptbahnhofes.

11.06.2014
Anzeige