Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Döbeln: 150 Meter Roßweiner Schienen

Döbeln: 150 Meter Roßweiner Schienen

Roßwein (red/sf). Am Wochenende dreht sich in der Döbelner Sporthalle Burgstraße zum sechsten Mal in Folge wieder alles um die kleinen und großen Modelleisenbahnen.

Voriger Artikel
Döbeln: International mit sächsischer Ecke
Nächster Artikel
Döbeln: Insgesamt 36 Wechsler in der Liga

Viel zu bestaunen gibt es am Wochenende in der Döbelner Sporthalle an der Burgstraße. Der Roßweiner Modelleisenbahnbahnclub kann hier drei Großanlagen in den Größen H0 und TT mit je 20 Metern Länge aufbauen. Kinder dürfen Modellbausätze zusammenkleben und Züge selber steuern.

Quelle: MEC Roßwein

"Als Verein freuen wir uns über die Einladung nach Döbeln, da es für uns die einzige Möglichkeit darstellt, unsere gesamte Bandbreite unterschiedlich großer Modellbahnanlagen der verschiedenen Maßstäbe in einer Halle vorzustellen", sagt Torsten Stein vom Modellbahnclub Roßwein. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den drei Großanlagen in den Modellbahnspurweiten "H0" und "TT", die jeweils etwa 20 Meter lang sind und insgesamt rund 150 Meter Schienennetz bieten.

Ergänzen werden diese Anlagen eine Vielzahl kleinerer Exponate aus dem privaten Umfeld der Vereinsmitglieder, die teilweise ihre Heimanlagen mit in die Halle transportieren und den Besuchern vorführen werden.

Auch Gastvereine außerhalb des Landkreises Mittelsachsen werden nach Döbeln kommen. "Traditionell laden wir Freunde und andere Vereine ein, damit auch diese Modelleisenbahner die Möglichkeit bekommen, ihre Arbeiten einem breiten Publikum zu zeigen", freut sich Stein auf die Gäste. Und die sind neu: "In diesem Jahr begrüßen wir erstmals den Verein MEC Lößnitzgrund Radebeul mit seiner Schauanlage "Dresdner Ansichten" sowie die Großanlage "Borsdorf" des Leipziger Vereins Friedrich List e.V."

Letztgenannte Modelleisenbahnanlage ist ein originaler Nachbau des Bahnhofes Borsdorf mit einer gewaltigen Länge von 14 Metern. "Besonders stolz sind wir auf eine historische "Spur-1"-Anlage im Maßstab 1:32 eines Modellbahnfreundes aus Dresden, die in dieser Art erstmals der Öffentlichkeit gezeigt werden kann", kündigt der Roßweiner an.

Für die kleinen Besucher bietet der MEC wieder eine Vielzahl von Aktivitäten; an der Bastelstraße können unter Anleitung kleine Modellbausätze montiert und kostenfrei mitgenommen werden und auf den verschiedenen Spielanlagen können die Kinder Züge selber steuern. An der Tischtennis-Trainingsanlage kann man sein Talent für schnelle Ballwechsel erproben und besonders gute Ergebnisse werden mit einer Urkunde belohnt.

Für Besucher, welche die ganzen Eindrücke der Miniaturlandschaften in Ruhe verarbeiten möchten, ist auf der Empore der Halle wieder eine Imbissmöglichkeit geschaffen. Von dort kann man entspannt auf die Modelleisenbahnen schauen oder aber die selbst gedrehten Eisenbahnfilme des Roßweiner MEC verfolgen.

Geöffnet ist die Modelleisenbahnausstellung am Sonnabend und Sonntag in der Döbelner Sporthalle Burgstraße jeweils von 10 bis 18 Uhr. Ausreichend kostenfreie und behindertengerechte Parkplätze findet man unmittelbar hinter der Halle auf dem Steigerhausplatz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.08.2017 - 12:42 Uhr

Martin Schwibs kickt in der Landesklasse beim HFC Colditz und sicherte sich zum zweiten Mal in Folge den Titel "Sachsen-Knipser der Saison". Bei seiner Trefferquote werden Profis neidisch.

mehr