Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Döbeln: 500 Schwimmer sind das Ziel

Döbeln: 500 Schwimmer sind das Ziel

Das voriges Jahr ins (Hoch-)Wasser gefallene Schwimmen für Demokratie und Toleranz wird am 14. September im Döbelner Stadtbad nachgeholt.

Döbeln.

 

 

 

 

Der Wanderpokal des Schwimmens für Demokratie und Toleranz hat den Weg von Plauen als vorherigem Austragungsort nach Döbeln gefunden. Die Sportreferentin der "Spitzen"-Stadt übergab gestern den silbernen Pott. Und Innenstaatssekretär Michael Wilhelm, selbst begeisterter Schwimmer, läutete die letzte Vorbereitungsphase des Wettbewerbs ein. "Ich freue mich sehr, dass wir das Schwimmen hier in Döbeln so schnell nachholen können", nahm er auf das Hochwasser des Vorjahres Bezug, das große Teile des Bades zum wiederholten Male zerstörte und den ursprünglichen Wettbewerbs-Termin im vorigen August zunichte machte.

Nachdem das Hallenbad schon vor einigen Monaten wieder eröffnet werden konnte, überzeugte sich Wilhelm nun von den laufenden Arbeiten der Schadensbeseitigung und des Flutschutzes im Freibadgelände. Das Schwimmen für Demokratie und Toleranz in Döbeln betreffend, ist der Innenstaatssekretär zuversichtlich, "dass wir dieses Jahr die 500-Teilnehmer-Marke knacken werden. Wir wollen ein deutliches Zeichen für Fairness und gegen Extremismus setzen. Das Motto lautet: Dabei sein ist alles!" Bislang hält Plauen den Rekord mit 426 Schimmern und 1060 geschwommenen Kilometern. "Es geht aber nicht in erster Linie um den Wettstreit, sondern darum, Flagge gegen Extremismus zu zeigen", betont Wilhelm, der sich über eine Zusage des Lessing-Gymnasiums freut, mit einem Großteil der Schüler dabei sein zu wollen. Döbelns Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer (CDU) gibt am 14. September den Startschuss und will danach selbst mit Wilhelm einige Bahnen zurücklegen. Auch der Olympionike von 1972 über 400 Meter Lagenschwimmen und jetzige Präsident des Sächsischen Schwimmverbandes, Wolfram Sperling, will am Start sein. "Ich werde im Freibecken antreten, drinnen wird mir eher schwindlig", sagt Sperling scherzhaft wegen der nur halb so langen Bahnen in der Halle. Die Herausforderung, das Schwimmen erstmals an zwei Becken, also drinnen und draußen, auch organisatorisch zu bewältigen, hat der Döbelner Schwimmverein angenommen.

Einer anderen Herausforderung stellt sich Badchef Lutz Liebmann mit den Handwerkern. "Unser Ziel ist, das Freibad am 1. Juli zu eröffnen. Das Technikgebäude ist inzwischen um drei Meter aufgestockt. Nächste Woche beginnt der Einbau der Aufbereitungsanlagen und der Schaltschränke", sagt Liebmann. Um einen Vororttermin am Döbelner Bad mit der Landestalsperrenverwaltung will sich Innenstaatssekretär Wilhelm kümmern. Flutmauer und -damm entlang des Badgeländes sollen möglichst früher gebaut werden, als bisher geplant. Olaf Büchel

Das Schwimmen selbst erfolgt am 14. September im Döbelner Stadtbad von 10 bis 16 Uhr. Die Veranstaltung mit Rahmenprogramm beginnt um 9 Uhr und endet um 17 Uhr.

So funktioniert der Wettbewerb: Möglichst viele Teilnehmer legen innerhalb von sechs Stunden so viele Kilometer wie möglich zurück. Geschwommen wird nicht gegeneinander, sondern miteinander. Vom Kind bis zum Senior sind alle Demokratiebegeisterten willkommen.

Die Ausschreibungsunterlagen für den Wettbewerb werden gerade fertiggestellt. Die Online-Anmeldung soll ab 29. April möglich sein unter www.doebeln.de; weitere Informationen zum Schwimmen sollen unter gleicher Internetseite bereits in diesen Tagen zu finden sein.

Die Veranstaltung fand 2010 in Eilenburg und Delitzsch statt, 2011 war Zwickau und 2012 Plauen der Austragungsort.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
Döbeln in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Mittelsachsen

Fläche: 91,64 km²

Einwohner: 24.157 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 264 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04720

Ortsvorwahlen: 03431

Stadtverwaltung: Obermarkt 1, 04720 Döbeln

Ein Spaziergang durch die Region Döbeln
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

16.01.2018 - 08:31 Uhr

ESV-Boss Zahn will den Ex-Coach im Verein halten, eventuell als sportlicher Leiter.

mehr