Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Döbeln: Brücken bekommen Frischekur

Döbeln: Brücken bekommen Frischekur

Unter sieben Brücken wirst Du stehen - dieses Motto frei nach Karat und Peter Maffay gilt derzeit für einige Bauarbeiter in Döbeln. Wobei es nicht sieben Brücken sind, sondern vorerst nur zwei.

"Am 17. August beginnen die Arbeiten an der Brücke Bahnhofstraße mit dem Einrüsten. Nennenswerte Einschränkungen für den Verkehr soll es nicht geben", informiert Rathaussprecher Thomas Mettcher.

 

Das Querungsbauwerk über die Flutmulde stand im Juni 2013 voll im Muldehochwasser. Das führte zu Schäden am Korrosionsschutz, den Geländern und zu ausgespülten Widerlagern am südlichen Ufer, also in Richtung Volkshauskreuzung. Nun müssen die Arbeiter die Stahlkonstruktion umfassend sanieren und Korrosionsschutz aufbringen. Außerdem sind die Geländer zu richten und neu zu verzinken. Am beschädigten Ufer ist der sogenannte Kolkschutz neu zu bauen, der die Widerlager vor Ausspülungen schützt. Die Arbeiten kosten die Stadt fast 47 000 Euro, die sie aber wiederum komplett mit Fördergeld bezahlt. Den Auftrag hat der Stadtrat auf seiner jüngsten Sitzung an die Firma Korrosionsschutz GmbH Mansfeld aus Frankfurt (Oder) gegeben, die bei der Ausschreibung das wirtschaftlich günstigste Angebot abgeben hatte. Mit kleinen Einschränkungen durch die Bauarbeiten unter der Brücke müssen vor allem die Fußgänger leben, wenn eine Gehbahn gesperrt wird.

 

Größer sind die Behinderungen dagegen in Großbauchlitz, wo die Stadt gerade die Brücke der Alexanderstraße über den Mühlgraben richten lässt. Auch diese hatte das Hochwasser 2013 stark beschädigt. Die Arbeiten sollen hier noch bis Oktober andauern.

 

Auch eine dritte Mulde-Querung soll bald eine Frischekur bekommen, es handelt sich um den Staupitzsteig für Fußgänger im Zentrum. Wann hier die Bauarbeiter loslegen, ist noch nicht bekannt. Das wäre dann die dritte Brücke, unter der Bauarbeiter stehen werden.

Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr