Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Döbeln: Insgesamt 36 Wechsler in der Liga
Region Döbeln Döbeln: Insgesamt 36 Wechsler in der Liga
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:50 14.02.2012
Bei Bezirksliga-Spitzenreiter Döbelner SC (weiße Trikots) gibt es während der Winterpause nur einen Spielerwechsel zu vermelden: Florian Hüttmann verlässt das Team gen Freiberg. Der FC Bad Lausick belässt seinen Kader gänzlich wie er war. Quelle: S. Bartsch
Leipzig/Döbeln

Insgesamt melden die 14 Siebtligisten aus Leipzig und dem Umland 36 Spielerwechsel zur Winterpause. Das sind gute 2,5 pro Verein - Prädikat unspektakulär. Bei zwei Clubs hat sich personell rein gar nichts geändert, der SV Mügeln/Ablaß und der FC Bad Lausick haben ihren Kader belassen wie er war. "Wir haben kein Geld", kommentierte Mügelns Fußball-Abteilungsleiter Klauß Großer dies mit - wohlgemerkt - verschmitztem Lächeln.

Roter Stern hat nach eigenem Bekunden auch keinen Euro für Spielerverpflichtungen und freut sich trotzdem über besagte fünf Zugänge. Bis auf Mark Gerloff sind es durchweg recht junge Akteure. "Die kamen wirklich alle von selbst zu uns", beteuert Trainer Thomas Knopf und wundert sich. Eigentlich scheint es ihm sogar leid zu tun, dass er dadurch manchen aus der Stamm-Elf nehmen muss. Aber es macht natürlich auch etwas Hoffnung, den Klassenerhalt vielleicht doch noch zu schaffen. "Wir wollen in der Rückrunde wenigstens eine ordentliche Figur abgeben", strebt Knopf als Minimalziel an. In der Hinrunde und auch zuletzt beim blamablen Testspiel gegen Landesligist BSG Chemie (0:10) sei das weitestgehend leider nicht so gewesen.

Die meisten Abgänge haben der Bornaer SV und der FV Bad Düben mit jeweils vier zu verzeichnen. Bei beiden ist die finanzielle Lage angespannt. Der frühere Amateur-Oberligist Borna musste bekanntlich gar Insolvenz beantragen. Wahrscheinlich wird das Verfahren demnächst eröffnet, wodurch die Bornaer automatisch erster Absteiger wären. So eine prekäre Situation geht stets auch mit personellen Verlusten einher. Insofern blieb der "Schwund" beim BSV bislang noch im Rahmen. "Wir hoffen, dass die Gläubiger dem Insolvenzplan zustimmen und wollen die Saison trotz der misslichen Lage zu Ende spielen, damit hier nicht die Lichter ganz ausgehen", sagt Ingo Dießner, der seit kurzem Vereins-Chef ist. Als Trainer fungiert übrigens auch ein Neuer: Mario Nickel springt als Spielertrainer ein, nachdem noch der alte Vorstand Thomas Koerth entlassen hatte.

Auch beim FV Bad Düben ist "Schmalhans" Küchenmeister. Trainer Wolfgang Letzian will die Verluste mit Nachwuchskickern ausgleichen. "Das wird freilich schwierig", weiß der erfahrene Coach.

Sehr entspannt ist die Lage dagegen bei Lipsia Eutritzsch, wo Trainer Michael Walzel mit Robert Gottelt sogar einen Ex-Markranstädter begrüßen durfte. "Ihm gefällt das Umfeld und er trifft hier Spieler, die er schon kennt", so Walzel. Immerhin drei Zugänge gibt es in Torgau. Allerdings sind es alles Rückkehrer, die früher schon beim SC Hartenfels spielten. Frank Müller

Döbelner SC

Zugänge: keine

Abgänge: Florian Hüttmann (BSC Freiberg)

1. FC Lok Leipzig II

Zugänge: Martin Mauerer (SV Kulmain)

Abgänge: keine

Lipsia 93 Eutritzsch

Zugänge: Robert Gottelt (SSV Markranstädt)

Abgänge: Sebastian Holeczek (beruflich bedingt nach Magdeburg)

SV Mügeln/Ablaß

Zugänge: keine

Abgänge: keine

SV Naunhof

Zugänge: Frank Neugebauer (Frisch Auf Wurzen)

Abgänge: Benjamin Wagner, Marco Weichert (beide FC Grimma)

SG LVB Leipzig

Zugänge: Slava Schipunow (Kickers Markkleeberg)

Abgänge: Michael Wünsche (Motor Cunewalde)

FC Bad Lausick

Zugänge: keine

Abgänge: keine

FV Bad Düben

Zugänge: keine

Abgänge: Benny Göldner (FSV Krostitz), Christoph Wittig (Frisch Auf Wurzen), Sven Vieweg (SV Laußig), Florian Just (berufsbedingt)

SG Taucha 99

Zugänge: Tom Baumgart (Chemie Leipzig), Philipp Fleischer (Kickers Markkleeberg)

Abgänge: Christoph Jackisch (FC Grimma), Sebastian Bernhardt, Mark Gerloff (beide Roter Stern Leipzig)

Bornaer SV

Zugänge: Lukas Konschak (SV Regis-Breitingen)

Abgänge: Tom Lifka (FSV Kitzscher), Tony Jacob (Fortuna Neukirchen), Jimmy Lange, Sandy Eisert (beide Blau-Weiß Deutzen)

VfB Zwenkau

Zugänge: Alexander Jahr (SSV Markranstädt II)

Abgänge: keine

SC Hartenfels Torgau

Zugänge: Rico Drabon (FC Eilenburg), Marcel Dehnert (Rot-Weiß Mehderitzsch), Daniel Weiße (alte Bundesländer)

Abgänge: Richard Held (unbekannt)

SSV Stötteritz

Zugänge: Björn Rosemeier (Kickers Markkleeberg), Paul Zimmer (Naumburger SV 05)

Abgänge: Domenic Engelhardt (LSV Störmthal)

Roter Stern Leipzig

Zugänge: Sebastian Bernhardt, Mark Gerloff (beide SG Taucha 99), Jan Matzeck (SG Leutzsch), Torsten Schwabe (SVW Mainz), Guillermo Ulrich (Alavez/Spanien)

Abgänge: keine

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Roßwein (red/sf). Am Wochenende dreht sich in der Döbelner Sporthalle Burgstraße zum sechsten Mal in Folge wieder alles um die kleinen und großen Modelleisenbahnen.

14.02.2012

Eigentlich heißt das Restaurant "Inside". Doch so nennt es kein Einheimischer. Wer dort speisen will, der sagt, er geht in den Döbelner Hof.

14.02.2012

"Die Erkrankung an Brustkrebs ist Schicksal", sagt Dr. Klaus Hamm, Facharzt in einer Chemnitzer Röntgen-Gemeinschaftspraxis. "Wir können die Erkrankung nicht verhindern, aber wir geben den Frauen die Chance, den Brustkrebs früher zu erkennen und damit die Heilungschancen und die Lebensqualität zu erhöhen.

14.02.2012
Anzeige