Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Döbeln: Kirchentagspilger machen an der Mulde Station
Region Döbeln Döbeln: Kirchentagspilger machen an der Mulde Station
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 23.04.2013

Dieser findet vom 1. bis 5. Mai in Hamburg statt. Die 25 Männer und Frauen starteten am Sonntag in Dresden, dem Veranstaltungsort des letzten Evangelischen Kirchentages. Hier waren Isolde Rosbach und Peter Kraus vor zwei Jahren begeisterte Kirchentagsbesucher. Deshalb ist das Ehepaar aus dem hessischen Groß Gerau auch dieses Jahr wieder beim Kirchentag dabei. Ansgar Hagemann aus Bramsche bei Osnabrück schwingt sich seit 2007 jedes Jahr aufs Rad, um zum Kirchentag zu pilgern, ein Jahr zum katholischen, das nächste Jahr zum evangelischen Kirchentag. So ist auch die Pilgergruppe, die Montagnacht in Döbeln übernachtete bunt gemischt aus katholischen und evangelischen Christen. Die einen suchten sich in Pensionen ein Quartier. Die Isomattenschläfer brachte die Evangelische Kirchgemeinde im Kinder-, Jugend- und Familienzentrum an der Zwingerstraße unter. Diese Gruppe bereitete auch das Lunchpaket für alle vor. Nach der Andacht mit dem Pfarrer und dem Oberbürgermeister startete die Gruppe gestern auf die nächste Etappe mit dem Ziel Wurzen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit ihrer bisher besten Saisonleistung besiegten die SG-Kickerinnen die Spielgemeinschaft Lok GC-Niederlungwitz/Crimmitschau überraschend deutlich mit 7:1. Damit gelang dem SG-Team die Revanche für die schmerzliche Niederlage in der Hinrunde, die nach einer schweren Verletzung der SG-Torfrau damals beim Stand von 4:3 abgebrochen wurde.

23.04.2013

Ohne Blütenkönigin muss das Leisniger Blütenfest am Wochenende auskommen. Grund: Die amtierende Knospenhoheit Theresa I. sagte ab und die neue Blütenkönigin ist noch nicht in Amt und Würden.

23.04.2013

"Ehre, wem Ehre gebührt", mit diesem Worten zeichnete gestern Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer (CDU) verdiente Sportler der Döbelner Vereine aus.

22.04.2013
Anzeige