Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Döbeln: Ladendetektiv als Ladendieb verurteilt

Justiz Döbeln: Ladendetektiv als Ladendieb verurteilt

Geldstrafe und Bewährungshaft: Das Schöffengericht des Amtsgerichtes Döbeln beendete Prozess um räuberischen Diebstahl im Döbelner Netto mit Schuldsprüchen.

Ein Ehepaar soll im Döbelner Netto Kosmetika gestohlen haben. Weil sich die Frau gegen den Ladendetektiv wehrte, lautet die Anklage auf räuberischen Diebstahl.

Quelle: dpa

Döbeln. In seinem Heimatland fängt er selbst Ladendiebe – in Deutschland hat Wojciech W. jetzt eine Verurteilung als Ladendieb kassiert. 70 Tagessätze zu zehn Euro Geldstrafe soll der Mann nach dem Willen des Schöffengerichtes zahlen. Für das Gericht stand fest, dass er am 6. Dezember gemeinsam mit seiner Frau Paulina etliche Drogerieartikel, darunter Zahnbürstenköpfe und Rasierklingen, im Netto in Döbeln gestohlen hat. Die Frau traf eine härtere Strafe. Sie hat sich nach Ansicht des Gerichtes gegen Ladendetektiv gewehrt, um sich im Besitz des gestohlenen Gutes zu halten. Darum lautete ihr Schuldspruch auf räuberischen Diebstahl. Acht Monate Haft mit Bewährung verhängte das Gericht als Rechtsfolge. Weil es einen minder schweren Fall annahm, konnte die Strafe niedriger ausfallen, als die mindestens zwölf Monate Haft, die das Gesetz für das Verbrechen des räuberischen Diebstahls vorsieht.

Richterin Karin Fahlberg, die Vorsitzende des Schöffengerichtes, hob das Engagement der Verteidiger hervor. In zwei aufeinanderfolgenden Hauptverhandlungen habe sie erlebt, wie Anwälte überragenden Einsatz für ihre Mandanten zeigen. „Gestern war eine Kollegin von Ihnen hier, die eine Fußmatte zu Beweiszwecken angebrannt hat“, sagte die Vorsitzende mit Blick auf den Prozess am Montag, als das Schöffengericht zwei Harthaer wegen versuchter schwerer Brandstiftung verurteilt hat. Rechtsanwältin Mandy Schützel verteidigte einen der Angeklagten und hatte zu Versuchszwecken einen Abstreicher angezündet (die DAZ berichtete).

Rechtsanwältin Dr. Kamila Matthies und ihr Kollege Andreas Wutzmer hatten den Netto-Markt gründlich besichtigt und Fotos angefertigt. Sie konnten nachweisen, dass der Ladendetektiv vom Büro aus gar nicht gesehen haben kann, wie Wojciech W. die Drogerieware aus Regalen an der Kasse in einen Karton raffte und zu seiner Frau in die Drogerieabteilung schaffte. Dort verstaute sie das Diebesgut in ihrer Handtasche. „Macht es meinen Mandanten verdächtig, Ehemann einer Diebin zu sein? Macht es ihn verdächtig, Pole zu sein? Das ist zugegebenermaßen polemisch. Aber es fehlt jeder Tatnachweis“, sagte Rechtsanwalt Wutzmer und beantragte Freispruch. „Ich gebe Rechtsanwalt Wutzmer recht, dass der Ladendetektiv in seiner Aussage viele Rückschlüsse gezogen hat. Den Bereich hinter der Kasse konnte er nicht sehen. Den Bereich hinter der Drogerieware hat er aber gesehen“, sagte Richterin Fahlberg, als sie die Schuldsprüche des Schöffengerichtes begründete. Woicech W. hatte den Tatvorwurf bestritten. Das Gericht konnte ihm aber keinen eigenen Tatbeitrag am räuberischen Diebstahl nachweisen. Darum verurteilte es ihn nur wegen Diebstahls.

Seine Frau hatte das Stehlen der Drogerieartikel eingeräumt – nicht aber die Gewalt gegen den Ladendetektiv. Die sah aber das Gericht aufgrund der Aussage des Mannes als erwiesen und dadurch den Tatbestand des räuberischen Diebstahls als erfüllt an. Weil es sich aber nur um ein Gezerre um Tasche handelte, in der die Beute verstaut war, konnte das Gericht einen minder schweren Fall annehmen und vom Strafrahmen nach unten abweichen.

Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Von Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr