Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Döbeln: Löschfahrzeug wird im März geweiht

Döbeln: Löschfahrzeug wird im März geweiht

Keine drei Wochen mehr, dann wird das neue Löschfahrzeug an die Ortswehr Ebersbach übergeben. Am 3. März, so Haynert, soll das Löschfahrzeug am Ebersbacher Dorfgemeinschaftshaus geweiht werden.

Voriger Artikel
Ostraus Bürgermeister: "Vermieden, Königsmacher zu bedienen"
Nächster Artikel
DAZ-Leser erinnern sich und beteiligen sich an unserer "Weißt Du noch..."-Reihe

Renate und Manfred Richter nach der Würdigung. Sie wurden zu Ehrenmitgliedern der Feuerwehr Döbeln ernannt.

Quelle: Ortswehr Ebersbach

Ebersbach. Am 3. März, so Haynert, soll das Löschfahrzeug am Ebersbacher Dorfgemeinschaftshaus geweiht werden. "Dazu laden wir die Kameraden aus dem Zweckverband und unsere Partnerwehren aus Eresing und St. Ottilien ein", sagte er. Es sei das erste und letzte Mal in der Geschichte des Dorfes gewesen, dass es ein solches Fahrzeug anschaffte. Offiziell in Besitz genommen wird es nunmehr nach der Eingemeindung in die Stadt Döbeln, die im vergangenen Jahr erfolgte. Die Halle für das Auto wurde bereits renoviert, um ihm, so Haynert, "ein schönes Zuhause zu geben."

Ein schönes Zuhause bereiteten der Ebersbacher Wehr bislang Renate (Muttel) und Manfred Richter. Sie kümmerten sich nach dem Dienst ihrer Kameraden um deren unstillbaren Appetit. Nie gab es Anlass zu Beschwerden. "Eigentlich wollten wir das Renteneintrittsalter bei euch beide auf 85 Jahre heraufsetzen, denn es werden uns die vielen leckeren Speisen von der Gallertschüssel über Schnitzel bis hin zu den Flecken fehlen", erklärte Andreas Haynert. Er musste das Paar aber in den Ruhestand verabschieden und würdigte es, wie es nach seinen Worten noch nie zuvor in der Döbelner Feuerwehr geschehen ist. Renate und Manfred Richter sind jetzt deren Ehrenmitglieder.

Andreas Haynert zeichnete zur Versammlung nicht nur aus, sondern wurde auch selbst überrascht. Seine Kameraden sammelten Geld und schenkten ihm für seine 22-jährigen Verdienste als Wehrleiter eine Karte für ein Konzert mit Udo Lindenberg.

Die Bevölkerung sehe die Feuerwehr nur, wenn die Sirene heult, schnitt Haynert einen kritischen Punkt an. In seiner Jahresbilanz verwies er aber darauf, dass viel mehr zur Aufgabe der Feuerwehr gehört als die Einsätze. In dieser Beziehung sei noch viel Aufklärungsarbeit gefragt. Frank Pfeifer

q 8. Januar: Zum Dammbruch in Otzdorf 84 Stunden im Einsatz.

q 14. Januar: 30 Stunden im Hochwassereinsatz in der Kelterei Neugreußnig.

q 21. April: Absicherung des Lampion-umzugs und Osterfeuers in Neudorf.

q 11. Juni: Gewährleisten der Sicherheit beim ersten Bierfassrollen in Neudorf.

q 15. bis 17. Juni: Absicherung von Feuerwerk und Umzug zum Döbelner Heimatfest.

q 2. Juli: Kübelspritzen zum zehnjährigen Bestehen der Kita Ebersbach.

q 8. August: Zwölf Stunden Einsatz, als ein Sturm Pflaumenbäume an der B 169 wegfegte.

q 17. September: Beteiligung am Löschen eines Brandes in der Roßweiner Straße in Döbeln. Der Einsatz dauerte 25 Stunden.

q 19. September: Beim Löschen eines Brandes in der Döbelner Uferstraße 35 Stunden im Einsatz.

q Gesamteinsatzstunden: 186. Dazu kommen 514 Stunden Aus- und Fortbildung. Der Funktrupp absolvierte außerdem 150 Stunden Ausbildung. Das Renovieren (Reinigen und Auskalken) der Fahrzeughalle nahm 42 Stunden in Anspruch.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.10.2017 - 20:54 Uhr

Nach dem klaren 6:1-Heimsieg über Pirna-Copitz reichte es nun gegen Glauchau nur zu einem 1:1 (0:0)-Unentschieden.

mehr