Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Döbeln: Musikalische Impressionen im TiB

Döbeln: Musikalische Impressionen im TiB

Sie ist, neben der Fledermaus, die meist gespielte Operette von Johann Strauß: "Der Zigeunerbaron". Am 14. April hat die Aufführung in Freiberg Premiere.

Voriger Artikel
Sparkasse gestaltet Heckel-Platz um / Geld für neue Originale
Nächster Artikel
Westewitz: Schneesturm zum Osterfeuer

Hintergrundinformationen zur Inszenierung lieferte Chefdramaturg Hagen Kunze zusammen mit dem Regisseur Manfred Straube.

Quelle: W. Sens

Döbeln. Ab der nächsten Spielzeit, im September, wird sie auch im Döbelner Theater zu sehen sein. Zur Stückeinführung im Theatercafé bekam das interessierte Publikum einen ersten Vorgeschmack auf die Inszenierung.

 

Das Theatercafé war gut gefüllt, als Chefdramaturg Hagen Kunze Gasttenor Christoph Schröter ankündigte, der den Nachmittag mit einer eindrucksvollen musikalischen Kostprobe eröffnete - wie alle darauffolgenden begleitet von Ivo Arad am Klavier. Schröters Rolle im Stück ist die des wohlhabenden Barinkay, der aus dem Exil in seine Heimat Ungarn zurückkehrt. Sein Besitz ist inzwischen in den Händen des Schweinezüchters Zsupan, verkörpert von Sergio Raonic Lukovic. Die Männer kommen überein, dass Barinkay um die Hand von Arsena, Zsupans Tochter, anhält, um so an das ihm zustehende Erbe zu kommen. Als rechtsmäßiger Herr wird Barinkay nur von der Zigeunerin Czipra (Zsuzsanna Kakuk) erkannt und von ihresgleichen als solcher akzeptiert und zum Baron gekürt. "Der Zigeunerbaron ist ein politisches Statement Strauß'. Eine Kritik an seiner Zeit", erklärt Manfred Straube, Regisseur des 1885 entstanden Stücks. "Beide Völker", die in der Handlung aufeinandertreffen und gemeinsam in den Krieg gegen andere europäische Großmächte ziehen, Ungarn und Zigeuner, "sind bei ihm auf einem Level". In einer Zeit des stärker werdenden Antisemitismus, in der Strauß lebte. Wie jede Operette endet auch diese glücklich. Mit der Hoffnung auf ein friedfertiges Zusammenleben.

"Es sind immer sehr informative Veranstaltungen. Und wir mögen den persönlichen Kontakt", berichtet Manfred Andreas, der Einführungsveranstaltungen zu neuen Stücken, so oft es geht, mit seiner Frau besucht. Und auch dieses Mal wurden die Kriebethaler von Hagen Kunze und dem Mann an seiner Seite, Manfred Straube, mit umfangreichem geschichtlichem Hintergrundwissen wie über Entstehungszusammenhänge der Inszenierung versorgt. Ein vergleichsweise kleines Haus wie das Mittelsächsische Theater sei für ihn als jungen Sänger eine Möglichkeit, sich auszuprobieren, berichtete etwa Gasttenor Christoph Schröter, der erstmals unter der Leitung von Generalmusikdirektor Jan Michael Horstmann auftreten wird. Auf eine tragende Rolle wie die des Barinkay hätte er in der Komischen Oper in Berlin, seinem vorhergehenden Engagement, Jahre warten müssen, so Schröter.

Katharina Schultz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
Döbeln in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Mittelsachsen

Fläche: 91,64 km²

Einwohner: 24.157 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 264 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04720

Ortsvorwahlen: 03431

Stadtverwaltung: Obermarkt 1, 04720 Döbeln

Ein Spaziergang durch die Region Döbeln
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr