Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Döbeln: Platz vier nach erster Runde im Bogenschießen
Region Döbeln Döbeln: Platz vier nach erster Runde im Bogenschießen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:47 17.11.2011

Als bestes Team erwies sich am Ende Plauen. Mit 16:2 Punkten und 1863 Ringen setzte sich die Mannschaft an die Tabellenspitze. Gastgeber Döbeln reihte auf den vierten Platz ein.

Das komplette Wettkampfprogramm mussten für die Döbelner Bogenschützen Anne Eichhorn, Yvette Gieseke und Christoph Windler bestreiten, denn die weiteren Mitglieder der Mannschaft waren gesundheitlich angeschlagen. Die drei Döbelner legten einen ordentlichen Wettkampf aufs Parkett. Mit sechs gewonnenen und drei verlorenen Spielen wurden 12:6 Punkte gesichert, die für den vierten Platz hinter den punktgleichen Dresdener Bogenschützen reichten.

Am kommenden Wochenende wird es wieder ein hartes Wettkampfprogramm für die Döbelner Bogenschützen geben. In der Sporthalle Burgstraße wird der Stiefelpokal in zwei Durchgängen ausgetragen. Wettkampfbeginn ist 9 Uhr.

Endstand, 1. Runde:

1. Plauen 1863 Ringe 16:2 Pkt.

2. MoGoNo Leipzig 1851 Ringe 15:3 Pkt.

3. Dresdner BS 1859 Ringe 12:6 Pkt.

4. Döbelner BS 1849 Ringe 12:6 Pkt.

5. BSC Glauchau 1801 Ringe 11:7 Pkt.

6. Torgau 1803 Ringe 10:8 Pkt.

7. Rot Weiß Werdau 1699 Ringe 8:10 Pkt.

8. Niederau 1371 Ringe 4:14 Pkt.

9. Zittau 1710 Ringe 2:16 Pkt.

10. Friedewald 0 Ringe 0:18 Pkt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Eisenbahner aus Döbeln fuhren am Wochenende gegen Zschaitz einen 3:1-Sieg ein. Damit bleiben sie Spitzenreiter Rüsseina dicht auf den Fersen. Beide Teams trennt weiterhin nur ein Punkt.

14.11.2011

Schulmeisterschaften, "Jugend trainiert für Olympia" oder der Sponsorenlauf "Running for Help"- es gibt nichts, wobei die Waldheimer Mittelschüler nicht mitmischen.

14.11.2011

Der kleine Versammlungsraum auf dem Gelände der Agrarland Lüttewitz war nur mäßig mit regionalen Landwirten gefüllt. Dabei referierte Wilfried Schliephake vom Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie nicht nur über die Optimierung von Stickstoffdüngung bei Winterraps, sondern ein dazugehöriger Feldversuch der Agrarland Lüttewitz wurde vorgestellt.

14.11.2011
Anzeige