Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Döbeln: Polizei sucht Zeugen nach Bus-Bremsmanöver
Region Döbeln Döbeln: Polizei sucht Zeugen nach Bus-Bremsmanöver
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 17.02.2017
Ein Bus musste stark bremsen. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Döbeln

Die Polizei in Döbeln sucht Zeugen. Ein Linienbus musste am Donnerstag gegen 11.10 Uhr im Bereich Johannisbrücke/Neugasse/Theaterstraße verkehrsbedingt stark bremsen. Ein bisher unbekannter, weißer Pkw (vermutlich ein SUV) hatte offenbar den bevorrechtigten Bus nicht beachtet. Durch das Bremsmanöver stürzte eine Businsassin (83) und erlitt leichte Verletzungen.

Wer kann Angaben zum Unfallhergang beziehungsweise zum unbekannten Pkw und dessen Fahrer/in machen? Unter Telefon 03431/6590 werden Hinweise im Polizeirevier Döbeln entgegengenommen.

Von daz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Roßweiner Rathaus gibt es ein neues Gesicht. Seit Anfang Februar gehört René Handschack zum Team der Stadtverwaltung. Er ist als IT-Fachkraft der neue Chef über 30 Rechner, Drucker und die Telefonanlage.

17.02.2017
Döbeln Eisplus neu im Mockritzer Gewerbegebiet - Mit Trockeneis gegen den Verfall

Das Döbelner Jungunternehmen Eisplus hat im Mockritzer Gewerbegebiet eine neue Heimat gefunden. Hier sollen künftig große Anhänger, Brückenteile oder Industrietrichter abgestrahlt und lackiert werden. Das Besondere: Zum Strahlen wird Trockeneis benutzt, mit dem auch bundesweit Denkmäler neuen Glanz erhalten.

19.02.2017

Auf einer der teuersten Baustellen in Waldheim herrscht gerade Winterruhe. Immerhin ist die Stützmauer der Kriebsteiner Straße bis auf einige Restarbeiten fast fertig.

Anzeige