Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Döbeln-Sörmitz: Grünes Licht für Flutschutz am Mühlgraben

Döbeln-Sörmitz: Grünes Licht für Flutschutz am Mühlgraben

Was lange währt, wird (hoffentlich) gut. Zumindest hat die Landesdirektion Sachsen nun alle notwendig gewordenen Änderungen zur Planung der Hochwasserschutzmaßnahme im Sörmitzer Mühlgraben abgesegnet.

Döbeln/Chemnitz. Was lange währt, wird (hoffentlich) gut. Zumindest hat die Landesdirektion Sachsen nun alle notwendig gewordenen Änderungen zur Planung der Hochwasserschutzmaßnahme im Sörmitzer Mühlgraben abgesegnet. Die Behörde beendete damit die Planfeststellung - es kann gebaut werden. Voraussetzung für den Bescheid aus Chemnitz war die Überarbeitung der Planunterlagen bezüglich der darin vernachlässigten Erreichbarkeit von Rettungs- und Einsatzfahrzeugen im betroffenen Bereich.

 

Mit Planfeststellungsbeschluss vom 24. November 2010 hatte die Landesdirektion bereits die Hochwasserschutzmaßnahmen an der Freiberger Mulde in Döbeln genehmigt. Als der Bau konkret geplant wurde, stellte sich heraus, dass bei der eigentlichen Bauausführung eine ständige Freihaltung der Straße "Am Mühlgraben" für Rettungsfahrzeuge und Feuerwehr nicht gewährleistet werden konnte. Die Stadt Döbeln hatte das damals moniert. Die Landestalsperrenverwaltung (LTV) beantragte schließlich eine Änderung des Beschlusses. Am Mittwoch segnete die Landesdirektion Sachsen die Korrekturen letztlich ab.

"Mit der nun festgestellten Änderung ist die Freihaltung der Rettungswege während der gesamten Bauzeit gesichert. Um dies zu erreichen, wird der Mühlgraben während der Bauausführung verfüllt. Somit entsteht eine Arbeitsebene beziehungsweise Baustraße, von der aus die Bauarbeiten ausgeführt werden können", teilte Joachim Eckert, Sprecher der Direktion in Chemnitz mit. Nach Umsetzung der Baumaßnahmen werde die Verfüllung wieder beseitigt.

Döbelns Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer (CDU) zeigte sich gestern erleichtert: "Klasse, dass es jetzt endlich wieder losgeht. Es hat lange gedauert, aber es ist gut, dass sich jetzt ein weiteres Puzzlestück in den Hochwasserschutz von Döbeln einfügt. Wenn die Landestalsperrenverwaltung die Maßnahme schon ausgeschrieben hat, kann es demnächst losgehen." Die Änderung beim Bau der Schutzanlage in Sörmitz beinhaltet zudem eine geringfügige Verlegung des Bauwerkes. Mit dem Ergebnis, dass weniger Fläche gebraucht wird und der Mulderadweg nicht mehr - wie in der ursprünglichen Fassung vorgesehen - über den Deich geführt werden muss. "Im Rahmen des Änderungsverfahrens wurden die privat Betroffenen über die Planänderung informiert. Es wurde eine Einwendung erhoben, die sich jedoch erledigt hat", versicherte Eckert. Die Stadt Döbeln und anerkannte Naturschutzvereinigungen seien am Verfahren ebenfalls beteiligt gewesen. Deren Stellungnahmen seien ausgewertet und bei der Entscheidungsfindung abgewogen worden.

Ursprünglich sollten die Baufahrzeuge schon im Frühjahr angerollt sein.

Thomas Lieb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

15.08.2017 - 12:56 Uhr

Schwer erkämpftes 2:1 bei Battuna Beach / Trainer Steffen Kaiser lobt Moral / Heim-Auftakt gegen Belgern

mehr