Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Döbeln: Verdächtige Fässer im Treibeis

Döbeln: Verdächtige Fässer im Treibeis

Gefahren für Umwelt und Gesundheit waren nicht auszuschließen bei der Fracht, die das Eis der Freiberger Mulde mit sich führte. Vier ominöse blaue Tonnen entdeckten Passanten zwischen Mahlitzsch und Sörmitz.

Voriger Artikel
Standortfaktor für Hartha: Freizeitangebote
Nächster Artikel
Krude Party in Döbeln

Diese blaue Tonne lag gestern noch am Ufer der Mulde. Wie sich herausstellte, war sie trotz Warnhinweisen nicht mit giftigen Stoffen gefüllt.

Quelle: Sven Bartsch

Döbeln. Als die Döbelner Allgemeine Zeitung am Vormittag Leserhinweisen nachging, standen drei der Tonnen am Waldrand. Eine lag gegenüber von Ebersbach im Uferbereich der Mulde. "Power activ" war auf den Behältern zu lesen. Die Bilder der Aufkleber verwiesen auf einen ätzenden Inhalt.

"Es handelte sich um Fässer zur Regenwassersammlung", teilte der Sprecher des Landratsamtes, André Kaiser, mit, nachdem die Kreisbehörde die Sache untersucht hatte. "Die Verursacherin konnte ausfindig gemacht werden und wurde zur Beräumung angehalten." Im konkreten Fall bestand also keine Gefährdung.

Das weiß aber im Vorfeld niemand. "Allgemein gilt, dass, wenn solche Behälter mit unbekanntem Inhalt gefunden werden, grundsätzlich davor gewarnt wird, diese anzufassen beziehungsweise sich ihnen zu nähern", sagte Kaiser. Einerseits könne vom Inhalt eine Gefahr für den Menschen ausgehen. Andererseits sei das Betreten vereister Gewässer und bereits die Annäherung an sie gefährlich. André Kaiser: "In einer solchen Situation empfiehlt es sich, das Referat Wasser des Landratsamts, die Polizei oder die Feuerwehr zu verständigen." Im Falle einer Gefahr entscheide die Polizei, ob sie Anwohner warnt und Ermittlungen einleitet.

Ob nun Fässer angeschwemmt werden oder nicht, momentan wird grundsätzlich davon abgeraten, sich in einigen Uferbereichen der Mulde aufzuhalten. Thomas Mettcher, Stadtsprecher von Döbeln, erneuerte seine Aufforderung, den Mulderadwanderweg jeweils zwischen Oberbrücke und Krankenhaus, zwischen der Brücke Friedrichstraße und ehemaligem Grainersteg sowie zwischen Sörmitz und Mahlitzsch zu meiden. Die entsprechenden Abschnitte sind gesperrt. Eis stapelt sich dort zum Teil meterhoch. Wer die Schollen besteigt, begibt sich in Lebensgefahr, denn sie können durch das Tauwetter ins Rutschen geraten.

Die Arbeiten mit den Baggern sollten im Laufe des gestrigen Tages beendet werden. Die Mulde fließt wieder in den Bereichen der Klostergärten und des Wappenhensch-Parks. Von Ebersbach flussabwärts bedeckt sie noch eine Eisschicht. Mettcher: "Unsere Verantwortlichen kennen die Lage und beobachten sie. Zurzeit gehen sie von einer deutlichen Entspannung aus. Wenn sich die Schollen aber verkeilen, können wir jederzeit eingreifen." Frank Pfeifer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

24.10.2017 - 09:49 Uhr

Die Frauen des SV 90 erzielen bei Frisch Auf Doberschütz-Mockrehna alle Tore selbst.

mehr