Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Döbeln: Zentrales Problem Weihnachtsbaum

Döbeln: Zentrales Problem Weihnachtsbaum

Noch stehen sie gar nicht. Da wird schon über die Entsorgung der Weihnachtsbäume debattiert. Das einheitliche Abfallentsorgungskonzept des Landkreises Mittelsachsen lässt dazu die Wogen höher schlagen als notwendig.

Region Döbeln. Die Stadtverwaltung Döbeln hatte es schon im vergangenen Jahr angekündigt: Eine Sammlung und die Entsorgung der ausgedienten Weihnachtsbäume wird nicht mehr durch Kräfte des städtischen Wirtschaftshofes organisiert. "Dafür haben wir einfach nicht mehr die personellen Kapazitäten und Entsorgung ist Sache des Landkreises", erklärte Stadtsprecher Thomas Mettcher. Auf die ab Januar geltende Abfallsatzung, die durch die Entsorgungsdienste Kreis Mittelsachsen (EKM) realisiert wird, bezieht sich auch die Stadt Döbeln: "Ab dem Jahr 2014 wird die Abfallentsorgung über die EKM Entsorgungsdienste Kreis Mittelsachsen GmbH neu und für den gesamten Kreis einheitlich organisiert. Darin inbegriffen ist auch die Weihnachtsbaumentsorgung", heißt es. Ab 2014 werden mittelsächsische Weihnachtsbäume einheitlich entsorgt, vermeldet die EKM. Vom 2. Januar bis zur zweiten Februarwoche besteht die Möglichkeit, die abgeschmückten Bäume kostenfrei auf allen Wertstoffhöfen im Landkreis abzugeben. Auch danach werden die ausgedienten Bäume angenommen, dann aber werden Gebühren fällig. Zuzüglich Staubsaugergebühren wegen des vernadelten Kraftfahrzeugs.

Kein Dogma für alle. Solveig Schmidt, Sprecherin der EKM relativiert die Ansichten, es gebe keine Alternative mehr zur zentralen Sammlung auf den Wertstoffhöfen: "Das ist ein zusätzlicher Service, den wir ab 2014 anbieten. Daran sind keine Vorgaben oder gar Verbote geknüpft. Es bleibt den Kommunen unbenommen, eigene Sammlungen anzubieten", entschärfte Schmidt die Ansicht der Stadt Döbeln, dies "käme einer illegalen Müllentsorgung gleich und muss als Ordnungswidrigkeit behandelt werden", wie es in einer Mitteilung heißt.

Der Illegalität versucht die Stadt Döbeln damit auch in der Form zu entkommen, als dass "unter den zu entsorgenden Bäumen gern auch Müllsäcke lagerten", so Mettcher. Zusätzlicher Aufwand - zusätzliche Kosten.

Wer seine Weihnachtstanne nicht zum Wertstoffhof fahren möchte oder keinen Komposthaufen hat - dem bleibt die Möglichkeit, das ausgediente Exemplar auf den Scheiterhaufen bei Brauchtumsfeuern zu werfen, die von Feuerwehren und Vereinen organisiert werden. Auch dafür gelten Regeln, "die in den Polizeiverordnungen der Kommunen geregelt sind", erklärte Kreissprecher André Kaiser. Anzumelden sind diese in jedem Fall und der Veranstalter muss garantieren, dass sich unter den alten Tannen keine Gartenabfälle befinden, die nicht mit verbrannt werden können.

 

 

 

 

 

 

Bauhof, Am Donnerberg 20 Freitag 14 bis 18 Uhr Mittwoch und Samstag 8 bis 12 Uhr.

 

 

 

 

Bauhof, An der Schloßmauer Mittwoch 14 bis 18 Uhr Freitag und Samstag von 8 bis 12 Uhr

 

 

 

 

Wertstoffhof Hohenlauft 11a Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr Samstag 8 bis 12 Uhr

 

 

 

 

Wertstoffhof, Markersdorfer Weg 2 Freitag 14 bis 18 Uhr Mittwoch und Samstag 8 bis 12 Uhr

 

 

 

 

Wertstoffhof, Colditzer Straße 5b Mittwoch 14 bis 18 Uhr Freitag und Samstag von 8 bis 12 Uhr

 

 

 

 

Wertstoffhof Leipziger Str. 48 Betriebshof der Fehr Umwelt Ost GmbH Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr Samstag 8 bis 12 Uhr

Th. Lieb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

18.08.2017 - 16:15 Uhr

Es sind mehrere Vereine deren geographische Lage in Nachbarschaft zur Pleiße sind. Das mit Pleißestädter prägte vor vielen Monaten, für seinen SV RegisBreitingen, der Autor dieser Zeilen.

mehr