Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Döbeln: Zwölf Prozent waren schon wählen
Region Döbeln Döbeln: Zwölf Prozent waren schon wählen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:56 19.09.2013

Heute von 9 bis 18 Uhr ist noch einmal die Briefwahl im Bürgerbüro im Rathaus möglich. 1979 Döbelner haben bis gestern Abend im Bürgerbüro des Rathauses mit ihrem Wahlschein die Briefwahlunterlagen beantragt und die Briefwahl durchgeführt. Erstmals konnten bei dieser Bundestagswahl auch die Briefwahlunterlagen online abgefordert werden. 194 Bürger forderten ihre Unterlagen über das Internet an. Die Unterlagen wurden dann vom Stadtwahlbüro an die Bürger verschickt, und mussten per Post oder persönlich in den Briefkasten des Rathauses gebracht werden.

Am Sonntag stehen von 8 bis 18 Uhr rund 140 ehrenamtliche Helfer in der Stadt in 18 Wahllokalen und zwei Briefwahlvorständen bereit, um die Wahl abzusichern und nach 18 Uhr die Stimmen auszuzählen. Neu ist bei dieser Bundestagswahl das Wahllokal für die erst im Januar nach Döbeln eingemeindeten Ziegraer Ortsteile. Noch vor der eigentlichen Eröffnung vor dem Tag der Deutschen Einheit wird das neue Feuerwehrgeräte- und Dorfgemeinschaftshaus in Limmritz am Sonntag mit der Nutzung als Wahllokal inoffiziell eingeweiht.

Die Bürger der Döbelner Innenstadt, die im Rathaus ihr zuständiges Wahllokal haben, müssen beachten, dass der sonst übliche Eingang über die Stadthausstraße nach der Flut noch nicht nutzbar ist. Sie erreichen das Wahllokal über den Haupteingang des Rathauses. Gehbehinderte können das Wahllokal auch über den Fahrstuhl im Hof des Rathauses erreichen. Insgesamt sind die Hälfte der 18 Döbelner Wahllokale für gehbehinderte Wähler gut erreichbar. So im Beruflichen Schulzentrum, über den Eingang Bertholdstraße, im Dorfgemeinschaftshaus Ebersbach, in der Grundschule Großbauchlitz, der Wahlraum in der Kindertagesstätte "Sonnenschein" in Döbeln-Ost I, das Wahllokal im Lessing-Gymnasium, das in der Grundschule Döbeln-Ost II, die Wahlräume im Schulzentrum Am Holländer in Döbeln-Nord und das Wahllokal im Seniorenhaus Technitz.

Wähler im Wahllokal in der Körnerplatzschule können bedingt durch die Bauarbeiten vor der Schule nicht den Haupteingang nutzen. Stattdessen erreichen sie das Wahllokal durch die Schuleingänge im Hof.

Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Angst geht um in der Stadt in Leisnig. Die Angst vor Übergriffen der Rechten. Zur Polizei gingen die Betroffenen bisher nicht, wandten sich jedoch an die Opferberatung Chemnitz.

19.09.2013

Das Ziel zum vierten Advent im Döbelner Stadtbad anzubaden, ist ehrgeizig. Ein Blick in die Schwimmhalle und einer darunter zeigt das sehr deutlich.Das große 25-Meter-Becken ist leer.

18.09.2013

Etwa zwei Wochen müssen sich die Fußballer des Döbelner SC noch gedulden, bis sie zumindest einen Teil ihres Sanitärtrakts wieder nutzen können. Nachdem das Juni-Hochwasser auch den Gruner-Sportpark nicht ganz verschont hatte, laufen derzeit die Sanierungsarbeiten.

18.09.2013
Anzeige