Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Döbeln beschließt Haushalt
Region Döbeln Döbeln beschließt Haushalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:05 12.12.2013

Die wichtigsten Investitionsvorhaben des nächsten Jahres sind laut Egerer die weitere Sanierung des Gymnasiums und die Erschließung des Gewerbegebietes-Süd (ehemalige Möbelwerke). Für die Entwicklung dieser gewerblichen Brachfläche fasste der Stadtrat gleich darauf einstimmig einen Grundsatzbeschluss. Egerer: "Wir streben an, diese Erschließung 2014 zum Abschluss zu bringen."

Die größten Posten des Verwaltungshaushaltes sind die Bereiche Sozialausgaben/Schulen sowie Personalkosten mit elf beziehungsweise fast zwölf Millionen Euro. Bei der Gewerbesteuer, die in diesem Jahr über anderthalb Millionen Euro niedriger ausfällt als geplant, erhofft sich Kämmerer Gerd Wockenfuß für nächstes Jahr und darüber hinaus wieder einen leichten Anstieg. Aus der Rücklage sollen rund zwei Millionen Euro entnommen werden.

Da für die Stadt wegen der Flut und der noch zu beseitigenden Schäden ein finanzieller Unsicherheitsfaktor besteht, beantragte Jörg Neumann (FDP) einen Sperrvermerk für die im Rathaus geplanten Brandschutzmaßnahmen. Dem folgte der Stadtrat. Auch dem Antrag von Axel Buschmann (SPD), die beabsichtigte zehnprozentige Kürzung des Theaterzuschusses aufzuheben, wenn entsprechend mehr Gewerbesteuer fließen als bislang angenommen, stimmten die Stadträte zu. Positiv bewerteten fast alle Fraktionen, dass die Pro-Kopf-Verschuldung Döbelns sukzessive sinkt. 2017 soll sie 585 Euro betragen.

Olaf Büchel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er hält trotz intensiver Bemühungen seitens der Diakonie Döbeln und mehrerer gemeinsamer Beratungen die Kündigung aufrecht, da diese Arbeit nicht zu den Pflichtaufgaben des Landkreises gehöre.

12.12.2013

Am Mittwoch wird es ernst: Kann Döbeln die vom MDR-Sachsenspiegel gestellte Stadtaufgabe erfüllen? Dazu braucht es kräftige Mannsbilder sowie Frauen und Männer, die auf großem Fuß leben.

09.12.2013

Schwanz einziehen? Kommt nicht in Frage. DSC-Trainer Thomas Kupper wollte sich und seiner Mannschaft nicht schon vor dem Spiel gegen RB Leipzig II eine Niederlage einreden lassen.

08.12.2013
Anzeige