Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Döbeln und Waldheim behalten ihre Berlin-Verbindung
Region Döbeln Döbeln und Waldheim behalten ihre Berlin-Verbindung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:37 22.07.2012
Der Vogtlandexpress auf dem Döbelner Hauptbahnhof: Die Direktverbindung nach Berlin bleibt - in den Ferien fährt der Zug auch täglich. Quelle: Jürgen Kulschewski (Archiv)

(mpö). Die Stadt Döbeln bleibt vorerst weiter mit einer Direktverbindung auf der Schiene an die Hauptstadt angeschlossen. Das erklärte Christine Hecht, Leiterin Marketing der Vogtlandbahn-GmbH, auf Anfrage der DAZ. Die Zukunft der Linie hänge aber sehr stark von der künftigen Nutzung durch die Fahrgäste ab. Seit 2005 rollt der Vogtlandexpress.

Mit dem Ferienbeginn fährt die Vogtlandbahn bis 3. September auch wieder einmal täglich von Döbeln und Waldheim direkt nach Berlin. "Wir hoffen, dass die Auslastung in den Sommerferien wieder steigt", sagte Hecht. Ein Sonderangebot für die Ferien wie im letzten Jahr gibt es 2012 nicht. Hecht weist aber auf verschiedene Vergünstigungen für Kinder und Jugendliche hin. Für Erwachsene ab 27 Jahren beträgt der Preis für die einfache Fahrt von Döbeln nach Berlin 23 Euro (Waldheim: 25 Euro).

Außerhalb der Ferien verkehrt die Vogtlandbahn zwischen Döbeln, Waldheim und Berlin freitags bis montags; Dienstag bis Donnerstag fährt nur ein Bus - und das auch bloß ab Chemnitz.

"Das ist für die Fahrgäste etwas kompliziert", gesteht Hecht, zumal die Busfahrten über die Seiten der Deutschen Bahn nicht zu finden seien. Für eine tägliche Zugverbindung zwischen der Region Döbeln und Berlin gebe es aber nicht genügend Passagiere.

Von 2007 bis 2009 war die Vogtlandbahn auf der Strecke nach Berlin unterwegs. Döbeln hatte eine tägliche Berlin-Anbindung.

Im Februar 2009 wurde die Verbindung "aus wirtschaftlichen Gründen" eingestellt, aber bereits im April wieder aufgenommen. Ein PR-Gag?

Im Juni 2010 wurde auch Waldheim in die Linie aufgenommen.

Im Januar 2011 fielen Döbeln und Waldheim aus dem Plan. Rund 25 Prozent der Fahrzeuge des Unternehmens waren durch Schneebruch beschädigt worden.

Im April 2011 übernahm die Erzgebirgsbahn, eine Tochter der Deutschen Bahn AG, die Berlin-Linie mit Halt in Döbeln und Waldheim, aber nur freitags bis montags.

Seit Juni 2011 ist die Vogtlandbahn zurück - mit ausgedünntem Angebot und erhöhten Preisen. Die Bahn fährt nur freitags bis montags, in den sächsischen Ferien sowie um die Feiertage. Sonst fährt der Vogtlandexpress dienstags bis donnerstags als Bus; der einzige Halt zwischen Berlin und Plauen im Vogtland ist dabei aber Chemnitz. bm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einige Mitglieder der Gruppe "Seibukan Karate Dojo Hartha" könnten auf der Arbeit heute noch mit etwas schweren Knochen zu kämpfen haben.

22.07.2012

Elko hat schön getrappelt. Und auch sonst ist alles glatt gegangen. Bloß gut, dass auf dem Döbelner Niedermarkt sonntags nicht allzu viel los ist.

22.07.2012

Irgendwo zwischen einem Arbeitstier und einem Genussmenschen befindet sich das Wesen, das Enrico Brand verkörpert. Wo genau, das weiß er selbst nicht so richtig, denn vor allem die Arbeit zählt zu seinen Genüssen.

20.07.2012
Anzeige