Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Döbeln will mehr Geld fürs Parken – DAZ startet Leser-Umfrage

Parken im Zentrum Döbeln will mehr Geld fürs Parken – DAZ startet Leser-Umfrage

Die Stadt Döbeln plant für den Haushaltplan 2018 runde 32.000 Euro höhere Einnahmen aus Parkgebühren. Grund genug für die Döbelner Allgemeine Zeitung, eine große Leserumfrage im Internet und per Telefon zum Thema „Parken in Döbeln“ zu starten. Am 20. Mai sollen die Ergebnisse in der DAZ ausführlich vorgestellt werden.

Tägliche Einnahmequelle: Am Obermarkt-Biergarten ist das Parken verboten. Dennoch stehen hier jeden Tag Autos. Die Fläche war zeitweise zum Parken ausgewiesen, als am östlichen Obermarkt ein neues Gebäude gebaut wurde und die Baustelle dort Parkplätze beanspruchte. Seit dem Bauende verschwanden die Parkplatzschilder wieder. Geparkt wird munter weiter

Quelle: Sven Bartsch

Döbeln. Seit Oktober 2001 erfreut sich die sogenannte Brötchen-Taste an den Parkautomaten in Döbelns Innenstadt großer Beliebtheit bei den Autofahrern. Die erste Stunde kann damit umsonst geparkt werden, wenn man sich dazu einen Parkschein aus dem Automaten zieht. Ein schneller Einkauf auf dem Obermarkt oder eine fixe Erledigung auf dem Niedermarkt - das Parken auf den 300 öffentlichen Parkplätzen auf der Muldeninsel (ohne Parkhaus und Kaufland-Parkplatz) kostet auf den ausgewiesenen Plätzen in der ersten Stunde keinen Cent. Auch auswärtige Besucher wissen das zu schätzen.

Die erste Stunde parken in der Döbelner Innenstadt ist seit Oktober 2001 an den städtischen Parkautomaten kostenlos

Die erste Stunde parken in der Döbelner Innenstadt ist seit Oktober 2001 an den städtischen Parkautomaten kostenlos. Jede weitere Stunde kostet 50 Cent.

Quelle: Sven Bartsch

Nun hat die Stadtverwaltung Döbeln für den Haushaltplan 2018 runde 32.000 Euro höher Einnahmen eingeplant. Das sorgte auf der April-Sitzung des Döbelner Stadtrates für Diskussionen beim Beschluss des Haushaltsplanes. Sollen diese Mehreinnahmen beim Parken ab 2018 etwa mit dem Wegfall der Brötchen-Taste finanziert werden, legte Stadtrat Dietmar Damm (Wir für Döbeln) den Finger in die Wunde.

Stimmen Sie bei unserer Umfrage mit ab!

„Entschieden ist noch nichts. Wie die Mehreinnahmen zustande kommen sollen, wird der Stadtrat noch diskutieren. Denkbar sind die Aufstellung weiterer Parksscheinautomaten im Stadtgebiet. Auch über die erste Stunde freies Parken könnte man diskutieren. Dazu müsste der Stadtrat allerdings die Parkgebührenordnung per Beschluss ändern“, sagt dazu Stadtpressesprecher Thomas Mettcher. Der Wegfalll der ersten Stunde kostenloses Parken scheint aber nach der Diskussion im April-Stadtrat gerade keine Mehrheiten zu bekommen. Die meisten Stadträte wollen diese heilige Kuh offenbar nicht antasten.

Gerade weil sich die Händler viele Sorgen machen und die Innenstadt sich immer wieder gegen den Handel auf der grünen Wiese oder in den nahen Großstädten behaupten muss. Doch was sagen die Leser der Döbelner Allgemeinen Zeitung zu diesem Thema. Wie sehen sie die Parkplatzsituation in der Döbelner Innenstadt. Das wollen wir in den nächsten Wochen von Ihnen per Umfrage im Internet und am Telefon wissen, um die Daten danach für sie auszuwerten und aufzubereiten.

Das wollen wir gern von Ihnen wissen:

Frage 1

Soll die Brötchen-Taste – erste Stunde kostenfreies Parken – in Döbelns Innenstadt bleiben?

Frage 2

Ist die Parksituation in Döbelns Innenstadt zufriedenstellend?

Frage 3

Wenn Sie mit Nein geantwortet haben, warum?

Frage 4

Sind Sie für ein strenges Durchgreifen der Politesse/der Kontrolleure im Sinne eine geordneten Parksituation?

Frage 5

Sollten auf dem Obermarkt entlang des Biergartens (Ratskeller/Bavaria) Kurzzeitparkplätze sein, wie vor der Commerzbank?

Von Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.10.2017 - 19:50 Uhr

Der eingewechselte Dennis Kummer und Tom Hagemann sorgen mit ihren Toren für ein leistungsgerechtes Unentschieden

mehr