Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Döbelner Amt für Arbeit- und Beschäftigungsförderung bald Geschichte

Döbelner Amt für Arbeit- und Beschäftigungsförderung bald Geschichte

Mittelsachsen/Region Döbeln. Es ist besiegelt: Die Arbeitslosenverwaltung im Landkreis läuft ab 1. Januar 2013 unter Regie der Bundesagentur. Damit ist das Döbelner Amt für Arbeit- und Beschäftigungsförderung (Afab) Geschichte.

Alles andere als einhellig sind die Meinungen zur einheitlichen Betreuung der Hartz-IV-Empfänger, die künftig die Bundesagentur für Arbeit in ganz Mittelsachsen übernehmen soll - zusammen mit dem Kreis in einem Jobcenter. Das spiegelt die Abstimmung wieder, mit der die Räte am Mittwoch das Ergebnis der Verhandlungen zwischen der Chefetage der Kreisverwaltung und der Bundesagentur für Arbeit gutheißen sollten. 53 Räte votierten dafür. Dem stehen 13 Gegenstimmen und sechs Enthaltungen gegenüber. "Das ist ein Schritt rückwärts", sagte die Waldheimer Kreisrätin Kathrin Schneider (CDU).

Sie störte vor allem, dass der Landkreistag die Sinnhaftigkeit des Gutachtens stark anzweifelt. Dieses Gutachten hatte der Kreis einholen lassen. Kosten: rund 80 000 Euro. "Darauf wurde in keiner Weise reagiert", sagte Kathrin Schneider und verwies auch auf die Tatsache, dass sich viele Landkreise in Deutschland für eine kommunale Verwaltung und Betreuung der Langzeitarbeitslosen entscheiden würden.

Die Gegenstimmen beim mittelsächsischen Votum kamen nicht nur aus den Reihen der Döbelner CDU-Abgeordneten. Auch Christdemokrat Stephan Lazarides aus Lichtenau stimmte dagegen. Er hatte bereits in einer vorangegangenen Debatte eine flammende Rede für das Döbelner Modell gehalten und befürchtet, dass die Bedürftigen bei der Arbeitsagentur des Bundes ihr Amt telefonisch nicht erreichen, sondern in irgendeinem Call-Center landen.

Das ist einer der Punkte, der auch auf der Tagesordnung der Verhandlungen mit der Bundesagentur stand. Bei diesen sollte der Landkreis der Agentur Zugeständnisse abtrotzen und dafür sorgen, dass die Vorteile des Afab in die neue gemeinsame Einrichtung übernommen werden. Auch die Übernahme aller Afab-Beschäftigten und das Verbot von Bedarfskündigungen erreichte der Landkreis. Lediglich zwei bis drei Mitarbeiter - so der zweite Beigeordnete Dieter Steinert (parteilos) - braucht die gemeinsame Einrichtung nicht. Diese Beschäftigten sollen im Landratsamt unterkommen. 2011 gab es in Mittelsachsen 17 131 Bedarfsgemeinschaften, die Hartz-IV-erhielten.

Dirk Wurzel

❏ Das Schloss Wechselburg ist aus Sicht von Landrat Volker Uhlig (CDU) ein starkes Erbstück mit einem fantastischen Ambiente, aber eines, das mit vielen Sorgen behaftet ist. Nachdem der Kreis den Verkauf beschlossen hatte, ergab nun ein Gutachten einen Verkehrswert von einem Euro. Das liegt an den etwa zwölf Millionen Euro schweren Investitionen, die erforderlich sind. Die Klosterbrüder aus Ettal müssten sich schnell positionieren. Diese müssten sagen, ob sie kaufen wollen. "Wir können eine Ausschreibung nicht mehr lange hinauszögern."

❏ Der Mittelsächsische Betreuungsverein Döbeln bekommt kein Geld vom Landkreis. Eine Beschwerde dazu wurde zurückgewiesen. Der Verein sei bisher nicht anerkannt und es gebe keinen Bedarf an einem dritten Betreuungsverein, weil Döbeln von Mittweida aus betreut werde, so der Beigeordnete Dieter Steinert. Zudem hätten die Döbelner keinen Förderantrag eingereicht.bm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
Döbeln in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Mittelsachsen

Fläche: 91,64 km²

Einwohner: 24.157 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 264 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04720

Ortsvorwahlen: 03431

Stadtverwaltung: Obermarkt 1, 04720 Döbeln

Ein Spaziergang durch die Region Döbeln
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

19.02.2018 - 15:01 Uhr

Höherklassige Vereine haben auch soziale Verantwortung und Aufgaben.

mehr