Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Döbelner Gymnasium überlässt Schlüsselgewalt einem Hausmeisterdienst

Döbelner Gymnasium überlässt Schlüsselgewalt einem Hausmeisterdienst

Anfang Februar gab Gerd May, der langjährige Hausmeister des Lessing-Gymnasiums Döbeln seine dicken Schlüsselbunde ab und ging in den Ruhestand. Jetzt ist es amtlich: Die Hausmeisterstelle am Gymnasium wird bei der Stadt nicht neu besetzt.

Döbeln. Der Hauptausschuss, in dem alle Fraktionen des Stadtrates vertreten sind, hat auf seiner jüngsten Sitzung die Hausmeisterdienste am Lessing-Gymnasiums an das Döbelner Serviceunternehmen Heil und Partner vergeben. Wegen der Größe des Auftrages hatte es eine umfangreiche Ausschreibung gegeben. 21 Firmen aus ganz Sachsen gaben Angebote ab. Ein unabhängiges Büro wertete diese Angebote aus, kontrollierte, ob Mindestlöhne und weitere Standards der Branche eingehalten werden und empfahl das Unternehmen Heil und Partner als den günstigsten Bieter. Knappe 80 000 Euro umfasste das Gebot für zwölf Monate. Dem folgten die Stadträte im Hauptausschuss. Am kommenden Donnerstag muss der Stadtrat dazu noch seinen Segen geben.

Vergeben werden damit die Unterhaltsreinigung, Grundreinigung, Glasreinigung und die Hausmeistertätigkeit für das Objekt Lessing-Gymnasium am Standort Straße des Friedens 9. Die Übernahme der Reinigungs- und Hausmeisterdienstleistungen soll ab 1. Juni erfolgen. Der Vertrag gilt vorerst bis zum 31. Dezember dieses Jahres mit der Option der Verlängerung jeweils um ein weiteres Jahr. Rund 46 000 Euro kostet die Dienstleistung bis Jahresende.

Nach Auskunft von Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer (CDU) ist es nicht die erste Hausmeisterstelle, die an einen Dienstleister ausgelagert wurde. So werden Reinigungs- und Hausmeisterdienste in der Stadtsporthalle schon seit längerem von Heil und Partner ausgeführt. Ebenso gute Erfahrungen mit einem Dienstleister gibt es bei der Hausmeisterstelle in der Großbauchlitzer Grundschule.

In den städtischen Kindereinrichtungen gibt es noch einen Pool mit bei der Stadt angestellten Hausmeistern. Doch Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer schließt nicht aus, dass auch in Zukunft beim Ausscheiden von Mitarbeitern in dem Bereich die Hausmeistertätigkeiten an Dienstleister vergeben werden. "Das ist ein Weg, Personalkosten zu senken. Städte werden einfach immer an ihren Personalkosten gemessen." Über diese oft hinkenden Personalkostenvergleiche ärgert sich der Rathauschef aber oft. Denn viele Städte lagern Aufgaben in Tochtergesellschaften aus, um Personalkosten zu schönen. Dann seien die Sachkosten im Haushalt höher, aber auf diese Positionen werde weniger Augenmerk gelegt.

-Kommentar Seite 13

 

 

 

 

9,88 Millionen Euro gab die Stadt Döbeln in der gerade bestätigten Jahresrechnung 2011 für Personal aus.

Tariferöhungen und mehr zu betreuende Kinder in den Kitas erhöhten die Personalkosten. Nach Vorgaben des Rechnungshofes muss die Kommune an anderer Stelle wieder Personalkosten einsparen. Auslagern von Aufgaben in die freie Wirtschaft kann aber auch nach hinten losgehen, etwa bei Bauhof oder Winterdienst.

Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

26.09.2017 - 06:30 Uhr

Laußig feiert per 4:0 gegen Dommitzsch ersten Erfolg in der Nordsachsenliga / Spitzenduo hält sich schadlos

mehr