Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Döbelner Kretzschmar-Ausstellung: Zwischen Stadtkanal und Pferdebahn

Döbelner Kretzschmar-Ausstellung: Zwischen Stadtkanal und Pferdebahn

Einen ganz großen Coup plant das Döbelner Stadtmuseum in diesem Jahr. Nach den viel beachteten Ausstellungen mit Werken von Erich Heckel im vergangenen Jahr und der Ausstellung um den Briefwechsel zwischen Berta Semmig und Literaturnobelpreisträger Hermann Hesse im Jahr 2012, widmet sich im September eine große Personalausstellung dem Döbelner Maler Professor Bernhard Kretzschmar.

Voriger Artikel
Döbeln: Geldautomaten sicher trotz alter Software
Nächster Artikel
Geschichtsunterricht mit Döbelner Comic-Heft

Mit Kretzschmar auf Döbeln blicken: Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer, Kuratorin Dr. Anke Fröhlich und Kretzschmars Großneffe Matthias Brade stellten gestern die Pläne für die große Bernhard-Kretzschmar-Ausstellung im Döbelner Stadtmuseum aus Anlass des 125. Geburtstages des in Döbeln geborenen und international bekannten Malers vor.

Quelle: T. Sparrer

Döbeln. "Stadtkanal und Pferdebahn - Meisterwerke des Döbelner Malers Professor Bernhard Kretzschmar zwischen Gründerzeit, Expressionismus und neuer Sachlichkeit" wird die Schau auf zwei Etagen des Stadtmuseums und in der Galerie-Etage des Rathauses überschrieben sein. "Die letzte große Personalausstellung mit einer Vielzahl von Bernhard Kretzschmars Bildern gab es 1927 in Döbeln", sagt Kathrin Fuchs vom Döbelner Stadtmuseum. Die Eröffnungsrede der Döbelner Kretschmar-Ausstellung 1927 hielt der Architekturprofessor und Kunsthistoriker Cornelius Gurlitt, Großvater des gleichnamigen Kunstsammlers, der heute in den Schlagzeilen ist. Vor fünf Jahren hatte sich das Stadtmuseum in einer kleineren Schau dem 120. Geburtstag des Künstlers gewidmet.

"Jetzt geht es darum, Kretzschmar als Vertreter der neuen Sachlichkeit neu zu entdecken. Es ist eine große Leistung, der Stadt Döbeln sich dem Werk Kretzschmars in dieser Dimension anzunehmen. Viele Museen haben sich diese lange überfällige Aufgabe vorgenommen. Döbeln packt es an", sagt die Dresdner Kunsthistorikerin Dr. Anke Fröhlich, die als Kuratorin für die Ausstellung gewonnen wurde.

Die Schau vom 12. September bis 30. November in Döbeln wird in diesem Jahr die einzige dem Künstler Bernhard Kretzschmar gewidmete Ausstellung in ganz Sachsen und darüber hinaus sein. Sie soll zum einen den interessierten Döbelnern eine stadtgeschichtliche Einordnung des später weltberühmt gewordenen Künstlers geben. Zugleich soll die Schau aber auch überregionale Aufmerksamkeit erreichen und etwa Besucher aus Dresden anlocken, wo Kretzschmar die größte Zeit seines Lebens wirkte und als Professor an der Hochschule für Bildende Künste lehrte. Für die Ausstellung in Döbeln wird zudem ein aufwendiger Katalog herausgegeben.

Die Stadt Döbeln besitzt zwei Gemälde und neun grafische Blätter des Künstlers in ihrem Depot. Da sich die Ausstellung dem Frühwerk Kretzschmars widmet, darunter den expressionistischen Grafiken, Zeugnissen seiner Süden-Reise 1913 sowie Werken der Neuen Sachlichkeit wird sie eine große Zahl von Leihgaben beinhalten. Darunter von den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, den Städtischen Museen Dresden sowie Privatsammlern aus Berlin, Dresden, Großschirma, und Hannover. Auch seine Nachkommen in Regensburg und München stellen Werke zur Verfügung und unterstützen die Ausstellung in Kretzschmars Geburtstadt. So wird etwa Peter Stilijanov, Sohn von Kretzschmars zweiter Ehefrau und bekannter Pianist die Döbelner Ausstellungseröffnung musikalisch begleiten.

 

 

Prof. Bernhard Kretzschmar hätte am 29. November 2014 seinen 125. Geburtstag begangen. Diesem Jubiläum ist die Ausstellung gewidmet. Er ist in Döbeln geboren, stammt aus ärmlichen Verhältnissen und absolvierte nach der Schule eine Lehre als Dekorationsmaler. Als begabter Lehrling bekam er für das Ausmalen des 1912 erbauten neuen Rathauses einen Preis der Stadt Döbeln. Zum Studium ging er später nach Dresden, blieb seiner Heimatstadt Döbeln aber immer verbunden, auch in vielen Motiven. In Dresden gründete er die "Neue Dresdner Sezession" mit. 1937 werden 47 seiner Werke als "Entartete Kunst" beschlagnahmt. Ab 1946 hat er eine Professur an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. Am 16. Dezember 1972 starb er in Dresden. Seine Werke befinden sich im Besitz von Museen in Barcelona, Berlin, Dresden, Hamburg, Köln, Kopenhagen, Leipzig, Madrid, München, Prag, Rio de Janeiro, Wien, Winterthur und Zürich.

Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
Döbeln in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Mittelsachsen

Fläche: 91,64 km²

Einwohner: 24.157 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 264 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04720

Ortsvorwahlen: 03431

Stadtverwaltung: Obermarkt 1, 04720 Döbeln

Ein Spaziergang durch die Region Döbeln
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr