Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Döbelner Lehrlinge schrauben jetzt an BMW-Scrambler
Region Döbeln Döbelner Lehrlinge schrauben jetzt an BMW-Scrambler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:44 16.06.2017
Vize-Schulleiter Michael Winkler (l.) und Kfz-Ausbilder Uwe Hofmann (r.) freuen sich über das neue 110 PS-starke Ausbildungsstück.  Quelle: Fotograf Sven Bartsch
Döbeln

 An einer nagelneuen BMW R nineT Scrambler können seit Donnerstag die 27 Kfz-Mechatroniker-Lehrlinge des ersten Lehrjahres am Beruflichen Schulzentrums Döbeln herumschrauben. Die BMW Niederlassung Chemnitz stellt das 13 000 Euro teure Motorrad mit seinem 1200 Kubikzentimeter Zwei-Zylinder-Boxermotor den Lehrlingen zur Verfügung. „An dem Prototyp könnt ihr lernen und euch ausprobieren.Vielleicht können wir Euch auch für die Zweiräder der Marke begeistern“,sagte dazu am Donnerstag Manja Gerlach vom Marketing der BMW-Niederlassung Chemnitz.

Es ist nicht das erste Fahrzeug, das BMW für Ausbildungszwecke nach Döbeln gibt. Unter den 15 Fahrzeugen, die auf dem Hof und in der Lehrwerkstatt stehen, sind neben älteren Autos aller Marken auch vier hochwertige BMW und ein Toyota Prius. Das BMW-Motorrad ist das erste Zweirad im Bestand.

Michael Winkler, stellvertretender Leiter des BSZ Döbeln-Mittweida ist stolz auf die KfZ-Mechatroniker-Ausbildung. „Mit Uwe Hofmann haben wir einen erfahrenen Ausbilder aus der Praxis. Die Ergebnisse unserer Kfz-Lehrlinge bei den Prüfungen sprechen für unsere Ausbildung“, so Winkler.

Im kommenden Schuljahr bekommt das BSZ für sechs in Pension gehende Lehrer drei neue Kollegen. „Wir können alles abdecken“, so Michael Winkler. 1200 Schüler hat das BSZ. Davon 650 am Standort Döbeln und je 200 in Mittweida, Rochlitz und Burgstädt.

Von TS

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Raiffeisenhandelsgenossenschaft Leisnig-Oschatz übernimmt die Raiffeisenhandelsgenossenschaft Hainichen. Bei der Fusion der beiden etwa gleich großen Partner entsteht die Raiffeisenhandelsgenossenschaft Mittelsachsen.

18.06.2017

„Eine dicke Regenwolke zieht übers Meer“ – so heißt das Programm, das die 24 Mädchen und Jungen der Gleisberger Kindertagesstätte seit einigen Tagen einstudieren. Beim Kinderfest heute Nachmittag wollen sie es vor ihren Geschwistern, Eltern und Großeltern aufführen und verwandeln sich dafür in Regentropfen und kleine Frösche.

15.06.2017
Döbeln 282 000 Euro für Dach, Putz und Restaurierung / Fertigstellung frühestens zu Weihnachten - Zschaitzer Kirchenschiff wird wieder flott gemacht

Das Gerüst steht, nächste Woche beginnen die Arbeiten am Dachstuhl des Zschaitzer Kirchenschiffs. Der soll dann ganz in rot eingedeckt werden, während der Putz erneuert und ganz in weiß erstrahlen soll. 282 000 Euro kosten die Arbeiten, die bis Weihnachten abgeschlossen sein könnten. Einen Großteil erarbeiten die Gemeindeglieder selbst.

14.06.2017